PatentDe  


Dokumentenidentifikation DE3922688A1 24.01.1991
Titel Arbeitsverfahren zur Herstellung stabiler, leichter formgepresster Holzverbundplatten
Anmelder Kalde, Heinz, 4508 Bohmte, DE
Erfinder Kalde, Heinz, 4508 Bohmte, DE
Vertreter Verfürth, B.; Wandelt, J., Rechtsanwälte, 4400 Münster
DE-Anmeldedatum 10.07.1989
DE-Aktenzeichen 3922688
Offenlegungstag 24.01.1991
Veröffentlichungstag im Patentblatt 24.01.1991
IPC-Hauptklasse B27N 3/06

Beschreibung[de]

Arbeitsverfahren zur Herstellung stabiler, leichter, formgepreßter Holzverbundplatten. Die Platten werden abwechselnd Holz, Harz in einer Form pressen.

Vorteil

In der Harzmattenschicht bildet sich keine Luftblase, die Luft wird zwischen der Holzschicht aufgenommen, ebenso überschüssiges Harz.

Anwendung

Hallschalen zur Herstellung von Windturbinenblättern, Holzfedern, Bootsbau, Flugzeugbau (Holme, Sparte, Flügelprofile, Sitzmöbel, Bauwesen, gewölbte Schallplatten, Träger).


Anspruch[de]
  1. Geschützt werden soll die Herstellungsweise einer Holzverbundplatte im Wechsel bestehend aus Holz und gewebegetränktem Harz.
  2. Die Erfindung ist dadurch gekennzeichnet, daß in einer neuen Herstellungsweise Holz-Faser-Harz-Platten und Formteile gefertigt werden. Gegenüber dem Eigengewicht besteht eine extreme Festigkeit und Formstabilität.






IPC
A Täglicher Lebensbedarf
B Arbeitsverfahren; Transportieren
C Chemie; Hüttenwesen
D Textilien; Papier
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
G Physik
H Elektrotechnik

Anmelder
Datum

Patentrecherche

  Patente PDF

Copyright © 2008 Patent-De Alle Rechte vorbehalten. eMail: info@patent-de.com