PatentDe  


Dokumentenidentifikation DE19530914A1 09.05.1996
Titel Schichtaufbauverfahren für hochreflektierende, katalytische Oberflächen im Brennraum von Verbrennungskraftmaschinen
Anmelder Hösl, Josef, 92670 Windischeschenbach, DE
Erfinder Hösl, Josef, 92670 Windischeschenbach, DE
DE-Anmeldedatum 23.08.1995
DE-Aktenzeichen 19530914
Offenlegungstag 09.05.1996
Veröffentlichungstag im Patentblatt 09.05.1996
IPC-Hauptklasse F02B 77/02
IPC-Nebenklasse C23F 11/08   
Zusammenfassung Die vorliegende Erfindung bezieht sich auf die Verbesserung von DE 4317254.7. Hartanodisch erzeugte Al2O3-Schichten dienen als Basis für die thermische Zersetzung einer AgNO3-Lösung. Als Folge steigt die maximale Wandtemperatur an und somit die Resistenz gegen die Korrosion durch Schwefel.
Eine nochmalige Energieeinsparung ist Nebeneffekt.

Beschreibung[de]

Die Erfindung betrifft eine Weiterentwicklung von DE 43 17 254 A1.

Gegenstand der Erfindung ist ein Schichtaufbauverfahren für hochreflektierende, katalytische Brenn- bzw. Arbeitsraumoberflächen von Verbrennungskraftmaschinen, mit Kraftstoffeinspritzung direkt in den Brennraum und einem λ-Verhältnis ≤1, zur Verringerung des Strahlungswärmeübergangs auf diese Oberflächen, gekennzeichnet dadurch, daß eine hartanodisch erzeugte Al&sub2;O&sub3;-Schicht mit hochreiner AgNO&sub3;-Lösung benetzt wird und durch thermische Zersetzung dieser Lösung die katalytische Silberschicht entsteht. Der Vorteil dieser Erfindung liegt darin, daß aufgrund der relativ niedrigen Wärmeleitfähigkeit der Al&sub2;O&sub3;- Schicht, die maximale Wandtemperatur an der Silberoberfläche, je nach dem jeweiligen Wärmedurchgang durch den Schichtaufbau, um bis zu 200 K höher liegt. Diese höhere Wandtemperatur bedingt eine größere Beständigkeit der Silberschicht gegen die Korrosion durch Schwefel.

Als Nebeneffekt ergibt sich eine weitere Verringerung der Energieverluste.

Hartanodisieren ist Stand der Technik. Die meisten Al- Legierungen des Motorenbaus sind zum Hartanodisieren geeignet. Bei Bauteilen aus anderen Materialien (Einlaßventil, Wärmeschutzscheiben der Einspritzdüsen) liegt eine Lösung im Materialwechsel oder im Aufbringen einer Al-Schicht durch "Thermisches Spritzen". Hartanodische Al&sub2;O&sub3;-Schichten haben relativ hohe Haft- und Temperaturwechselfähigkeiten.

Die Benetzung der Al&sub2;O&sub3;-Schicht mit AgNO&sub3;-Lösung kann mit Lackiergeräten erfolgen. Zur thermischen Zersetzung der AgNO&sub3;-Lösung ist eine (flache) Brennerflamme geeignet.


Anspruch[de]
  1. Schichtaufbauverfahren für hochreflektierende, katalytische Brenn- bzw. Arbeitsraumoberflächen von Verbrennungskraftmaschinen, mit Kraftstoffeinspritzung direkt in den Brennraum und einem λ-Verhältnis ≤1, zur Verringerung des Strahlungswärmeübergangs auf diese Oberflächen, gekennzeichnet dadurch, daß eine hartanodisch erzeugte Al&sub2;O&sub3;-Schicht mit hochreiner AgNO&sub3;-Lösung benetzt wird und durch thermische Zersetzung dieser Lösung die Silberschicht entsteht.






IPC
A Täglicher Lebensbedarf
B Arbeitsverfahren; Transportieren
C Chemie; Hüttenwesen
D Textilien; Papier
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
G Physik
H Elektrotechnik

Anmelder
Datum

Patentrecherche

Patent Zeichnungen (PDF)

Copyright © 2008 Patent-De Alle Rechte vorbehalten. eMail: info@patent-de.com