PatentDe  


Dokumentenidentifikation DE19838893C2 28.09.2000
Titel Wärmeempfindlicher Aufzeichnungsbogen
Anmelder Mitsubishi HiTec Paper Flensburg GmbH, 24941 Flensburg, DE
Erfinder Kranz, Erich, 24939 Flensburg, DE
DE-Anmeldedatum 27.08.1998
DE-Aktenzeichen 19838893
Offenlegungstag 09.03.2000
Veröffentlichungstag der Patenterteilung 28.09.2000
Veröffentlichungstag im Patentblatt 28.09.2000
IPC-Hauptklasse B41M 5/28
IPC-Nebenklasse B41M 3/14   

Beschreibung[de]

Die Erfindung betrifft einen wärmeempfindlichen Aufzeichnungsbogen, der ein Substrat, eine wärmeempfindliche Aufzeichnungsschicht, die zur Erzeugung eines Schriftbildes unter der Einwirkung von Hitze miteinander reagierende Farbbildner und Farbakzeptoren enthält, und ein Sicherheitselement aufweist.

Wärmeempfindliche Aufzeichnungsbogen sind seit längerer Zeit bekannt. Überwiegend werden diese Materialien zur Aufzeichnung von Fernkopien verwendet, die über öffentliche Fernsprechnetze - sogenanntes Telefaxverfahren - versandt werden. Ein an Bedeutung zunehmendes Einsatzgebiet für wärmeempfindliche Aufzeichnungsmaterialien lag in letzter Zeit in der Verwendung als Kassenbons, Parkzettel von Parkautomaten, Eintritts- und Fahrkarten sowie Belegen bei Glücksspielen aller Art.

Zur Vermeidung bzw. Erkennung von Fälschungen wurden in der Vergangenheit bereits verschiedene Lösungen vorgeschlagen. Insbesondere wurde der Einsatz von unter ultravioletter Bestrahlung fluoreszierenden Fasern vorgeschlagen, die dem Papierfaserstoff vor der Blattbidung in geringer Menge zugemischt werden. Entsprechende Vorschläge finden sich für nicht dem Gebiet der wärmeempfindlichen Aufzeichnungsmaterialien zuzurechnende Papiere in der AT E 37053 B und gemäß der DE 195 01 289 A1 für ein wärmeempfindliches Aufzeichnungspapier.

Mikrokapseln wurden auch bereits zur Verwendung bei der Herstellung von wärmeempfindlichen Aufzeichnungsbogen vorgeschlagen. Die bekannten Vorschläge betreffen vorwiegend die Verbesserung der Lagerbeständigkeit und die Entwicklung von gleichzeitig druck- und wärmeempfindlichen Aufzeichnungsmaterialien, die zudem noch eine wärmeempfindliche Bildübertragung ermöglichen.

Aus der DE-35 04 730 C2 ist ein wärmeempfindliches Bildübertragungs- Aufzeichnungsblatt bekannt, das auf der einen Seite seines Trägers eine wärmeempfindliche Aufzeichnungsschicht und auf der anderen Seite eine wärme- und druckempfindliche Bildübertragungsschicht aufweist. In der wärme- und druckempfindlichen Bildübertragungsschicht sind Mikrokapseln, die einen farblosen Farbbildner in einem nichtflüchtigen Lösungsmittel sowie Mikrokapseln, die einen Farbakzeptor in einem nichtflüchtigen Lösungsmittel enthalten, angeordnet. Ebenfalls in der Bildübertragungsschicht liegt ein fester farbloser Elektronen abgebender Farbbildner und ein fester farbloser Elektronen annehmender Farbentwickler sowie ein Wachs vor. Legt man das wärmeempfindliche Bildübertragungs-Aufzeichnungsblatt auf ein einfaches Blatt Papier und läßt auf die wärmeempfindliche Aufzeichnungsschicht einen Thermokopf einwirken, entsteht auf der wärmeempfindlichen Aufzeichnungsschicht eine Abbildung und auf dem einfachen Papier entsteht durch Wärmeübertragung das Abbild der Aufzeichnung. Durch Druck auf das wärmeempfindliche Bildübertragungs-Aufzeichnungsblatt läßt sich zusätzlich ein Abbild auf dem einfachen Papierblatt erzeugen.

Der Gedanke, bei einem wärmeempfindlichen und wärmeübertragbaren Aufzeichnungsblatt zusätzlich eine gewisse Druckempfindlichkeit einzustellen, wird in der DE-36 01 525 A1 in der Weise aufgegriffen, daß nur ausgewählte Stellen in der wärmeübertragbaren Schicht druckempfindlich ausgebildet sind, indem diese Stellen Farbbildner und Farbentwickler enthalten, wobei wenigstens eine dieser Komponenten in Mikrokapseln enthalten ist.

Während bei den beiden vorstehend genannten Vorschlägen die Aufgabe in der Entwicklung eines wärmeempfindlichen, mit einer Bildübertragungsschicht versehenen und gleichzeitig druckempfindlichen Papiers besteht, sieht die DE-37 04 627 A1 bei einem wärmeempfindlichen Aufzeichnungsmaterial, bei dem die Farbreaktion zwischen einer Diazoverbindung und einer zugehörigen Kupplungskomponente erfolgt, vor, daß mindestens eine der beiden Reaktionskomponenten in einer Mikrokapsel enthalten ist, um auf diese Weise die Lagerbeständigkeit des unbeschriebenen Materials und die Sensibilität zu verbessern.

Die DE-39 38 978 A1 offenbart ein Zweifarben - Aufzeichnungsmaterial, bei dem nacheinander auf einen Träger eine an sich bekannte wärmeempfindliche Farbbildungsschicht und eine lichtempfindliche wärmeempfindliche Farbbildungsschicht aufgebracht sind, die Mikrokapseln enthält, in denen ein Leukofarbstoff und ein Fotooxidationsmittel, enthalten sind und ein Reduktionsmittel in der lichtempfindlichen wärmeempfindlichen Farbbildungsschicht vorliegt. Die Bilderzeugung der lichtempfindlichen wärmeempfindlichen Aufzeichnungsschicht erfolgt durch Erhitzen mit einem Heizblock und anschließende Bestrahlung mit einer Ultrahochdruck-Quecksilberlampe.

Die JP 08 300 810 A offenbart ein wärmeempfindliches Aufzeichnungsmaterial, das außer der auf seiner Frontseite angebrachten wärmeempfindlichen Beschichtung eine auf der Vorderseite seines Trägers angebrachte Schicht aus Farbbildnern und Akzeptoren vorsieht, welche Fälschungsversuche auf der Frontseite des wärmeempfindlichen Aufzeichnungsmaterials sichtbar machen soll. Mindestens einer der Reaktionspartner ist eingekapselt. Die aus Farbbildnern und Akzeptoren bestehende Schicht ist mit einer nicht näher offenbarten Polyolefinharzschicht abgedeckt, auf der ein transparentes oder lichtdurchlässiges Papier angeordnet ist.

Die Aufgabe der vorliegenden Erfindung besteht darin, einen wärmeempfindlichen Aufzeichnungsbogen mit einem Sicherheitselement zur Verfügung zu stellen, der zur Herstellung von Eintrittskarten, Fahrausweisen, Quittungen und bei Glücksspielen verwendet werden kann und der das Erkennen von gefälschten Dokumenten, die ohne Verwendung des erfindungsgemäßen Aufzeichnungsbogens hergestellt sind, ohne den Einsatz maschineller oder elektrischer Hilfsgeräte wie UV-Lampen oder von auf das Aufzeichnungsmaterial aufzubringenden Chemikalien ermöglicht.

Zur Lösung der vorstehenden Aufgabe sieht die Erfindung bei einem Aufzeichnungsbogen entsprechend dem Gattungsbegriff von Patentanspruch 1 vor, daß in der wärmeempfindlichen Aufzeichnungsschicht als Sicherheitselement druckempfindliche Mikrokapseln vorliegen, die in einem Lösungsmittel einen oder mehrere Farbbildner enthalten, die nach Zerstörung der Mikrokapseln mit den Farbakzeptoren unter Bildung einer Farbe reagieren.

Vorzugsweise Ausführungsformen der Erfindung sind in den Unteransprüchen angegeben.

Als geeignete Substrate kommen Streichrohpapiere mit einer flächenbezogenen Masse von 45 bis 250 g/m2 vorzugsweise von 70 bis 150 g/m2 in Betracht. Insbesondere sind holzfreie Streichrohpapiere oder solche mit einem geringen Anteil an Holzstoff geeignet. Vor Auftrag der wärmeempfindlichen Aufzeichnungsschicht können die Substrate noch mit einem Vorstrich mit einer flächenbezogenen Masse von 3 bis 12 g/m2 versehen werden. Die wärmeempfindliche Aufzeichnungsschicht wird geeigneterweise mit einer flächenbezogenen Masse im Bereich von 3 bis 6 g/m2 aufgetragen.

Durch die Maßnahme Mikrokapseln in die wärmeempfindliche Aufzeichnungsschicht einzubringen, besteht z. B. bei einer Einlaßkontrolle die Möglichkeit durch Druckeinwirkung ein Bild in der wärmeempfindlichen Aufzeichnungsschicht zu erzeugen und auf diese Weise die Echtheit des verwendeten Papiers zu kontrollieren. Werden die Mikrokapseln durch Druckeinwirkung z. B. eines Metallstempels zerstört, reagieren die freigesetzten Farbbildner mit den Akzeptoren der wärmeempfindlichen Aufzeichnungsschicht und liefern ein dem Stempelabdruck entsprechendes Bild. Die Farbbildner sind vorzugsweise so zu wählen, daß zwischen dem durch Wärme in der Aufzeichnungsschicht erzeugten Bild und dem durch die freigesetzten Farbbildner in der Aufzeichnungsschicht entstehenden Bild ein farblicher Kontrast besteht.

Das nachfolgende Beispiel erläutert die Erfindung:

Auf ein holzfreies Papier mit einer flächenbezogenen Masse von 76 g/m2 wird ein pigmentierter Vorstrich von 4 g/m2 aufgetragen und getrocknet. Der getrocknete Vorstrich wird mit einer Streichfarbe zur Ausbildung einer wärmeempfindlichen Aufzeichnungsschicht überzogen, die neben den mittels Wärme zur Erzeugung eines Bildes erforderlichen Farbbildnern und Farbakzeptoren noch Mikrokapseln mit einer darin in Lösungsmittel gelösten Farbbildnerzusammensetzung enthält. Das Auftragsgewicht beträgt otro 5 g/m2. Das Gewichtsverhältnis von temperaturempfindlichen Komponenten und druckempfindlichen Komponenten d. h. Mikrokapseln in der getrockneten Aufzeichnungsschicht beträgt 3,5 : 1. Durch Druckeinwirkung eines Metallstempels entsteht auf der Vorderseite ein Stempelabdruck, der die Echtheit des eingesetzen Papiers dokumentiert.

Der in Beschreibung und Ansprüchen verwendete Begriff "otro" bedeutet ofentrocken.


Anspruch[de]
  1. 1. Wärmeempfindlicher Aufzeichnungsbogen mit:
    1. - einem Substrat,
    2. - einer auf eine Seite des Substrats aufgebrachten wärmeempfindlichen Aufzeichnungsschicht, die zur Erzeugung eines Schriftbildes unter der Einwirkung von Hitze miteinander reagierende Farbbildner und Farbakzeptoren enthält und
    3. - einem Sicherheitselement,
    dadurch gekennzeichnet, daß das Sicherheitselement aus druckempfindlichen in der wärmeempfindlichen Aufzeichnungsschicht vorliegenden Mikrokapseln besteht, die in einem Lösungsmittel einen oder mehrere Farbbildner enthalten, die nach Zerstörung der Mikrokapseln mit den Farbakzeptoren unter Bildung einer Farbe reagieren.
  2. 2. Wärmeempfindlicher Aufzeichnungsbogen nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die wärmeempfindliche Aufzeichnungsschicht bezogen auf ihr (otro) - Gesamtgewicht 5 bis 50 Gew.- Teile Mikrokapseln enthält.
  3. 3. Wärmeempfindlicher Aufzeichnungsbogen nach einem der Ansprüche 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, daß die wärmeempfindliche Aufzeichnungsschicht bezogen auf ihr (otro) - Gesamtgewicht 12 bis 30 Gew.- Teile Mikrokapseln enthält.
  4. 4. Wärmeempfindlicher Aufzeichnungsbogen nach einem der Ansprüche 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, daß die Mikrokapseln bezogen auf ihr (otro) - Gesamtgewicht 1 bis 8 Gew.-Teile Farbbildner enthalten.
  5. 5. Wärmeempfindlicher Aufzeichnungsbogen nach einem der Ansprüche 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet, daß die Mikrokapseln bezogen auf ihr (otro) - Gesamtgewicht 2,5 bis 6,5 Gew.- Teile Farbbildner enthalten.
  6. 6. Wärmeempfindlicher Aufzeichnungsbogen nach einem der Ansprüche 1 bis 5, dadurch gekennzeichnet, daß die flächenbezogene Masse des wärmeempfindlichen Aufzeichnungsbogens 50 bis 260 g/m2 beträgt.






IPC
A Täglicher Lebensbedarf
B Arbeitsverfahren; Transportieren
C Chemie; Hüttenwesen
D Textilien; Papier
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
G Physik
H Elektrotechnik

Anmelder
Datum

Patentrecherche

Patent Zeichnungen (PDF)

Copyright © 2008 Patent-De Alle Rechte vorbehalten. eMail: info@patent-de.com