PatentDe  


Dokumentenidentifikation DE10144607A1 24.04.2003
Titel Beheizbarer Fahrradsattel-Sitzbezug
Anmelder Engelhardt, Michael, 67549 Worms, DE
Erfinder Engelhardt, Michael, 67549 Worms, DE
DE-Anmeldedatum 11.09.2001
DE-Aktenzeichen 10144607
Offenlegungstag 24.04.2003
Veröffentlichungstag im Patentblatt 24.04.2003
IPC-Hauptklasse B62J 1/18
IPC-Nebenklasse B62J 1/20   
Zusammenfassung Zielsetzung war es, die sich im Winter bei Fahrradsätteln oder zugehörigen Sitzbezügen, oftmals entstandenen Krankheitsprobleme, wie sie sich beim Fahrradfahren ergeben, und die vor allem den Unterleib betreffen, vorzubeugen.
Zur Vorbeugung von Krankheiten und zur Behebung des genannten Problems wurde ein Fahrradsattel Sitzbezug in Universalgröße aus Kunstleder, also Allwetter tauglich, mit einer handelsüblichen Ski-Schuh-Heiz-Einlage die über einen Akku Energie zugeführt bekommt, verbunden. Dieser Akku ist bei voller Heizleistung für 4 Stunden in Funktion.
Hierzu wurde die Sohle mit Heizteil zurechtgeschnitten und an ein Schaumstoffteil aus PE genäht. Der Schaumstoff wurde für den Sitzbezug zurechtgeschnitten und ist unter dem Sitzbezug platziert. Der Akku kann durch Clips, die sich daran befinden, überall flexibel befestigt werden.
Die Kombination von Fahrradsattel-Sitzbezug und Akku-Heizteil ergibt somit eine praktische gesundheitsfördernde Anwendung, die einen Vorteil ergeben.

Beschreibung[de]

Zielsetzung war, die sich im Winter bei Fahrradsätteln oder zugehörigen Sitzbezügen, oftmals entstandenen Krankheitsprobleme, wie sie sich beim Fahrradfahren ergeben, und vor allem den Unterleib betreffen, vorzubeugen.

Zur Behebung des genannten Problems wurde ein Fahrradsattel Sitzbezug in Universalgröße aus Kunstleder, also Allwetter tauglich, mit einer handelsüblichen Ski Schuh Heiz Einlage die über Akku Energie zugeführt bekommt verbunden.

Hierzu wurde die Sohle mit Heizteil zurecht geschnitten, und an ein Schaumstoffteil aus PE genäht. Der Schaumstoff wurde für den Sitzbezug zurechtgeschitten und ist unter dem Sitzbezug platziert. Der Akku kann durch Clips, die sich daran befinden, überall flexibel befestigt werden.

Die Kombination von Fahrradsattel Sitzbezug und Akku-Heizteil ergibt somit somit eine praktische Gesundheitsfördernde Anwendung, die einen Vorteil ergeben.


Anspruch[de]
  1. Fahrradsattel Sitzbezug der sich dadurch kennzeichnet, das er mit einem im Handel erhältlichen Akku-Heizteil zusammengesetzt ist






IPC
A Täglicher Lebensbedarf
B Arbeitsverfahren; Transportieren
C Chemie; Hüttenwesen
D Textilien; Papier
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
G Physik
H Elektrotechnik

Anmelder
Datum

Patentrecherche

Patent Zeichnungen (PDF)

Copyright © 2008 Patent-De Alle Rechte vorbehalten. eMail: info@patent-de.com