PatentDe  


Dokumentenidentifikation DE10162040A1 16.10.2003
Titel Kalender/Tagebuch 5-10 Jahre nutzbar
Anmelder Linke, Axel, Dipl.-Handelsl., 30629 Hannover, DE
Erfinder Linke, Axel, Dipl.-Handelsl., 30629 Hannover, DE
DE-Anmeldedatum 17.12.2001
DE-Aktenzeichen 10162040
Offenlegungstag 16.10.2003
Veröffentlichungstag im Patentblatt 16.10.2003
IPC-Hauptklasse B42D 5/04
Zusammenfassung Üblicherweise ist der Kalender für die Aufzeichnungsmöglichkeiten auf ein Jahr beschränkt. Es müsste also stets mit mehreren Kalendern gearbeitet oder ständig im Tagebuch hin- und hergeblättert werden, um zu einer vernünftigen langfristigen Auswertung von persönlichen oder geschäftlichen Aufzeichnungen zu gelangen. Das Problem der momentan angebotenen Produkte in diesem Bereich ist also, dass die Eintragungen im Zeitverlauf losgelöst voneinander vorgenommen werden müssen. Es gibt keine übersichtliche Form, um mehrjährige Aufzeichnungen transparent werden zu lassen, um Regelmäßigkeiten, Zyklen oder auch Abhängigkeiten festzustellen. Aufzeichnungen werden jedoch getätigt, um im Nachhinein Erkenntnisse aus den Eintragungen zu gewinnen.
Die Aufzeichnungen erfolgen in tabellarischer Form, wobei die Aufzeichnungsperiode der einzelne Monat ist. Das bedeutet, dass in der ersten Zeile das Datum der Kalendertage abgetragen ist. Die erste Spalte gibt je nach Ausgestaltung des Kalenders 5-10 Jahre wieder. Die Aufzeichnungen für das erste Jahr beginnen also in der zweiten Zeile. Im zweiten Jahr werden die Aufzeichnungen auf demselben Monatsblatt nur eine Zeile tiefer fortgeschrieben usw., bis 5-10 Jahre eingetragen sind.
Anwendungsgebiete sind der geschäftliche und private Bereich als Kalender- oder Tagebucheinträge für zum Beispiel regelmäßig wiederkehrende Termine, Aufzeichnungen im medizinischen Bereich und der Therapie, die gesundheitliche Befindlichkeiten wiedergeben. ...

Beschreibung[de]
Technische Aufgabe und Zielsetzung der Erfindung

Üblicherweise ist der Kalender (in gebundener oder in Ringbuchform) für die Aufzeichnungsmöglichkeiten auf ein Jahr beschränkt. Das gilt im Prinzip auch für das Tagebuch, das zwar je nach Umfang auch über ein Jahr hinausgehend beschrieben werden kann, die Aufzeichnungen können jedoch stets nur innerhalb eines Jahres nachvollzogen werden. Das Problem der momentan angebotenen Produkte in diesem Bereich ist also, dass die Eintragungen im Zeitverlauf losgelöst voneinander vorgenommen werden müssen. Es gibt keine übersichtliche Form um mehrjährige Aufzeichnungen transparent werden zu lassen, um Regelmäßigkeiten, Zyklen oder auch Abhängigkeiten festzustellen. Aufzeichnungen werden jedoch getätigt, um im Nachhinein Erkenntnisse aus den Eintragungen zu gewinnen.

Zur Zeit müsste also stets mit mehreren Kalendern gearbeitet werden oder es ist ständig im Tagebuch hin- und herzublättern, um zu einer vernünftigen Auswertung von persönlichen oder geschäftlichen Aufzeichnungen zu gelangen. Darüber hinaus sind regelmäßige Termine und Gegebenheiten für jedes Jahr in einem Kalender neu zu erfassen, was je nach Detailliertheit der Einträge einigen Zeitaufwand verursacht.

Die vorgenannte Problematik macht deutlich, dass Aufzeichnungen nur dann zu weitergehenden Erkenntnissen führen, wenn sie ausgewertet werden können. Es fehlt zur Zeit die Möglichkeit, die Aufzeichnungen in einer geeigneten Form hierfür zu erfassen. Aufzeichnungen sollten dazu dienen, um sich vergangene Ereignisse ins Gedächtnis zurückzurufen und aus vergangenen Geschehnissen Erkenntnisse oder Rückschlüsse ziehen zu können.

Lösung des Problems

Die Erfindung löst dieses Problem, die Aufzeichnungen vorzunehmen und sinnvoll und jahresübergreifend zu vergleichen und auszuwerten.

Um Zyklen, Abhängigkeiten oder auch Regelmäßigkeiten zu erkennen ist es erforderlich, einen jahresübergreifenden Kalender/Tagebuch zu führen. Es können Tage, Wochen, Monate oder Jahre in übersichtlicher Form miteinander verglichen werden, um Erkenntnisse mit weiterer Bedeutung für das geschäftliche oder private Leben ziehen zu können.

Die Aufzeichnungen erfolgen in tabellarischer Form, wobei die Aufzeichnungsperiode der einzelne Monat ist. Das bedeutet, dass in der Kopfzeile das Datum der Kalendertage abgetragen ist. Die erste Spalte gibt je nach Ausgestaltung 5-10 Jahre wieder. Die Aufzeichnungen für das erste Jahr beginnen also in der zweiten Zeile. Im zweiten Jahr werden die Aufzeichnungen auf demselben Monatsblatt nur eine Zeile tiefer fortgeschrieben usw. , bis 5-10 Jahre eingetragen sind.

Ein fester Termin, zum Beispiel der Geburtstag einer Person, wird zu Beginn der Aufzeichnungen einmalig eingetragen und gilt nun für die nachfolgenden 5-10 Jahre. Es ist kein Übertrag erforderlich.

Die Erfindung des tabellarischen Aufzeichnungsblattes umfasst unterschiedliche Formate. Blatt für 5 Jahre, Blatt für 10 Jahre, Blatt in Taschenkalenderform oder in Ringbuchform, Monatsblatt mit 31 Tagen oder 15 + 16 Tagen (Zwei Blätter, zusammenfügbar für einen Monat).

Anwendungsgebiete

Die Erfindung eignet sich für zahlreiche Anwendungsgebiete und ist in Kombination mit einem sinnvollen Zubehör für diverse gestaltbare Möglichkeiten ausgestattet:

  • - Aufzeichnungen als Kalender- oder Tagebucheinträge für regelmäßig wiederkehrende Termine im geschäftlichen und privaten Bereich.

    Geschäftsleben: Termine zum Beispiel für die Abgabe von Meldungen, Statistiken, wiederkehrende Versammlungen etc.

    Privatleben: Termine wie Geburtstage, Feiern etc.
  • - Aufzeichnungen im medizinischen Bereich und der Therapie, die gesundheitliche Befindlichkeiten wiedergeben. Vorzugsweise bei chronischen oder dauerhaften Erkrankungen.

    Es wird die Möglichkeit einer Langzeitstudie geboten, interessant auch für den behandelnden Arzt. Mittels der Form einer tabellarischen Aufzeichnung, lassen sich Regelmäßigkeiten oder Zyklen erkennen, die sonst verborgen blieben. In Kombination mit geschäftlichen oder privaten Aufzeichnungen lassen sich auch hier weitere Rückschlüsse ziehen. Zusammenhänge oder Wechselwirkungen können erkannt werden, die möglicherweise schon vermutet werden, hier aber deutlich dokumentiert sind. Es bietet sich ein sinnvolles Zubehör an, beispielsweise ein Pollenflug-Kalender in Form eines monatlich aufklebbaren Streifens. Es lässt sich somit ein "Controlling" für gesundheitliche Zustände oder Befindlichkeiten erstellen.
  • - Aufzeichnungen, die die persönliche Leistungsfähigkeit oder Befindlichkeit wiedergeben können. Interessant für Leistungssportler oder stark geforderte Persönlichkeiten im Geschäftsleben, die Interesse an einem Biorhythmus oder einer Leistungskurve haben. Auch hier gibt es Zubehörstreifen um weitergehende Auswertungen zu ermöglichen.

Alle vorgenannten Aufzeichnungen bieten die Möglichkeit der jahresübergreifenden Auswertung, um die richtigen Rückschlüsse aus der Vergangenheit zu ziehen und auf die Zukunft zu übertragen.

Für eine sinnvolle Auswertung gibt es - wie oben genannt - Zubehörstreifen, die einmalig angeschafft dauerhaft für 5-10 Jahre zur Verfügung stehen. Beispielhaft sollen angeführt werden:

  • - Pollenflugkalender,
  • - Biorhythmus,
  • - Astrologischer Kalender/Stand der Gestirne,
  • - Wirtschaftliche Entwicklungen (nachträglich einzufügen).

Die Formate der tabellarischen Aufzeichnungsblätter können beliebig unterschiedlich groß sein, je nach gewünschter Größe des Kalenders/Tagebuches. Es wird in fest gebundener Form oder auch als Ringbuch angeboten, in einfacher bis exklusiver Ausgestaltung.


Anspruch[de]
  1. Die Erfindung ist ein mehrjähriger Kalender in tabellarischer Form. Das einzelne Kalenderblatt gibt einen Monat für mehrere Jahre wieder, die Tage werden spaltenweise in der ersten Zeile abgetragen. In den Zeilen darunter werden die Eintragungen der Folgejahre erfasst. Somit muss ein Geburtstag beispielsweise nur einmalig auch für die Folgejahre eingetragen werden. Versehen mit dem entsprechenden Zubehör, lassen sich Aufzeichnungen gezielt auswerten und analysieren.






IPC
A Täglicher Lebensbedarf
B Arbeitsverfahren; Transportieren
C Chemie; Hüttenwesen
D Textilien; Papier
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
G Physik
H Elektrotechnik

Anmelder
Datum

Patentrecherche

Patent Zeichnungen (PDF)

Copyright © 2008 Patent-De Alle Rechte vorbehalten. eMail: info@patent-de.com