PatentDe  


Dokumentenidentifikation DE10225554A1 04.03.2004
Titel Technisch beschneite und vereiste Vorrichtung für Skilauf mit einem Laufband
Anmelder Obermaier, Günter, 83233 Bernau, DE
Erfinder Obermaier, Günter, 83233 Bernau, DE
DE-Anmeldedatum 10.06.2002
DE-Aktenzeichen 10225554
Offenlegungstag 04.03.2004
Veröffentlichungstag im Patentblatt 04.03.2004
IPC-Hauptklasse A63B 69/18
Zusammenfassung Ein Üben mit Skiroller oder Trockentraining, kann ein Üben auf Schnee nicht ersetzen. Eine naturgetreue Möglichkeit auf Schnee und Eis zu üben, bietet die technisch beschneite und vereiste Vorrichtung für Skilauf mit einem Laufband.
Um die notwendigen Temperaturen unter 0° zu erreichen, wird das Laufband in einen Tiefkühlraum oder Tiefkühltruhe gestellt. Die technische Beschneiung, Vereisung und Kühlung erfolgt durch Öffnungen zum Tiefkühlraum oder Tiefkühltruhe.
Um unterschiedliche Neigungen bei Abfahrt oder Anstieg zu haben, ist das Laufband in der Neigung verstellbar.
Die Anpassung der Geschwindigkeit erfolgt durch stufenlose Regelung des Antriebs.
Skisportler haben die Möglichkeit zu allen Jahreszeiten in schneelosen Gegenden zu üben.

Beschreibung[de]
3. Darstellung:

Laufband (1) gestellt in eine Tiefkühltruhe oder Tiefkühlraum (2). Um verschiedenen Steigungen und Abfahrten zu üben ist das Band in der Neigung (3) verstellbar. Technischer Schnee und Eis wird mit Kaltluft durch Öffnungen (4) von Außen zugeführt. Die Schneeerzeugung kann auch durch Abschleifen (5) einer Eisstange (6) erfolgen. Die Geschwindigkeit des Laufbandes wird mit einer Leine (7), die über eine Spule (8) mit dem Skiläufer verbunden ist, stufenlos geregelt.


Anspruch[de]
  1. a. Vorrichtung für Skilauf mit einem Laufband (1). Gestellt in einen Tiefkühlraum oder Tiefkühltruhe (2) , mit einer technischen Beschneiung und Vereisung des Laufbandes (4, 5, 6)
  2. Vorrichtung nach Anspruch 1 dadurch gekennzeichnet, dass es in der Neigung (3) verstellbar ist.
  3. Vorrichtung nach Anspruch 1 und 2 dadurch gekennzeichnet, dass der Tiefkühlraum oder Tiefkühltruhe Öffnungen (4) aufweist durch die Kaltluft und technischer Schnee einführbar ist.
  4. Vorrichtung nach Anspruch 1, 2 und 3 dadurch gekennzeichnet, dass der Skiläufer mit einer Leine (7) am Rücken, verbunden mit einer Spule (8) die Geschwindigkeit des Laufbandes der Geschwindigkeit der Skiläufers stufenlos anpasst.
  5. Vorrichtung nach Anspruch 1, 2, 3 und 4 dadurch gekennzeichnet, dass Schnee durch Abschleifen (5) von Eisstangen (6) im Tiefkühlraum oder Tiefkühltruhe an der Vorderseite des Laufbandes erzeugt wird.
Es folgt ein Blatt Zeichnungen






IPC
A Täglicher Lebensbedarf
B Arbeitsverfahren; Transportieren
C Chemie; Hüttenwesen
D Textilien; Papier
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
G Physik
H Elektrotechnik

Anmelder
Datum

Patentrecherche

Patent Zeichnungen (PDF)

Copyright © 2008 Patent-De Alle Rechte vorbehalten. eMail: info@patent-de.com