Warning: fopen(111data/log202007040846.log): failed to open stream: No space left on device in /home/pde321/public_html/header.php on line 107

Warning: flock() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /home/pde321/public_html/header.php on line 108

Warning: fclose() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /home/pde321/public_html/header.php on line 113
Verfahren zur Herstellung eines Kalendermechanismus für eine Uhr - Dokument DE01811166T1
 
PatentDe  


Dokumentenidentifikation DE01811166T1 11.03.2004
EP-Veröffentlichungsnummer 0001316859
Titel Verfahren zur Herstellung eines Kalendermechanismus für eine Uhr
Anmelder ROLEX SA, Genf/Genève, CH
Erfinder Gabathuler, Jacques, 1231 Conches, CH;
Jacot, Cedric, 1110 Morges, CH
Vertreter RACKETTE Partnerschaft Patentanwälte, 79098 Freiburg
Vertragsstaaten AT, BE, CH, CY, DE, DK, ES, FI, FR, GB, GR, IE, IT, LI, LU, MC, NL, PT, SE, TR
Sprache des Dokument FR
EP-Anmeldetag 30.11.2001
EP-Aktenzeichen 018111666
EP-Offenlegungsdatum 04.06.2003
Veröffentlichungstag der Übersetzung europäischer Ansprüche 11.03.2004
Veröffentlichungstag im Patentblatt 11.03.2004
IPC-Hauptklasse G04B 19/24


Anspruch[de]
  1. Durch ein Uhrwerk betätigtes Verfahren zur Bildung eines Datums, um nacheinander und automatisch alle Daten vom 01.03. eines Jahres bis zum 28.02. des folgenden Jahres erscheinen zu lassen, dadurch gekennzeichnet, dass die Ziffern der Einer und Zehner auf zwei Anzeigeräder (1, 2) gesetzt werden, die zehn oder ein Vielfaches von zehn Ziffern bzw. vier oder ein Vielfaches von vier Ziffern enthalten, dass zwei kinematische Ketten ausgebildet werden, davon eine kinematische Tageskette zwischen diesem Uhrwerk und diesen Anzeigerädern, um das Eineranzeigerad (1) selektiv und schrittweise alle 24 Stunden um einen Schritt und das Zehneranzeigerad (2) alle zehn Schritte des Eineranzeigerades (1) um einen Schritt zu verschieben, um von einem Zehner zum nächsten überzugehen, aber diese Zehneranzeige um nur einen Schritt zu verschieben, um nach einem Basiszyklus von 31 Tagen von der "31" zur "01" zu gelangen, sowie eine kinematische Jahreskette zwischen diesem Uhrwerk und diesem Zehneranzeigerad, die so programmiert ist, dass das Zehneranzeigerad (2) gleichzeitig mit der Verschiebung des Eineranzeigerades (1) durch die kinematische Tageskette um einen Schritt verschoben wird, um am Ende der Monate von weniger als 31 Tagen von der "30" zur "01" zu gelangen.
  2. Datum-Mechanismus für die Umsetzung des Verfahrens nach Anspruch 1, worin dieses Eineranzeigerad (1) fest mit einem mit zehn oder einem Vielfachen von zehn Zähnen versehenen Einerd (3) verbunden ist und und dieses Zehneranzeigerad (2) fest mit einem mit vier oder einem Vielfachen von vier Zähnen versehenen Zehnerrad (4) verbunden ist, während eine kinematische Verbindung (9) das Einer- (3) bzw. Zehnerrad (4) verbindet, um letzteres alle zehn Schritte des Einerrades (3) um einen Schritt zu bewegen, und einem mit dem Zeigerwerk (5, 6) der Uhr verbundenen Antriebsrad (7, 8) des Einerrades (3), dadurch gekennzeichnet, dass ein Zahn des Einerrades (3) für den Übergang von "1" zu "2" ein Zahn eines Hilfsrades (12) ist, dessen Drehachse fest mit dem Einerrad (3) verbunden ist und das in der Lage ist, abwechselnd mit der Zahnung des Zehnerrades (4) und mit einem Nocken (15) in Eingriff zu kommen, der zu diesem Zehnerrad (4) koaxial und mit ihm fest verbunden ist, wobei dieser Nocken (15) einerseits einen Winkelbereich der Sperre dieses Hilfsrades (12) und andererseits einen Freiraum (15a) aufweist, dessen Lage so gewählt ist, dass dieses Hilfsrad (12) dieses Zehnerrad (4) zwischen der "31" und der "01" um einen Schritt antreibt, und dadurch, dass dieses Zehnerrad (4) so gestaltet ist, dass es sich selektiv mit einem Jahresrad (18) im Eingriff befindet, das sich seinerseits selektiv mit diesem Antriebsrad (8, 8a) des Einerrades (3) im Eingriff befindet, wobei dieses Jahresrad (18) und dieses Zehnerrad (4) sich während des Überganges des Zehneranzeigerades von der "2" zur "3" und von der "3" zur "0" im Eingriff befinden, wobei dieses Antriebsrad (7, 8) des Einerrades (3) so gestaltet ist, dass es sich mit diesem Jahresrad (18) nur beim direkten Datumsübergang von der "30" zur "01" im Eingriff befindet.
  3. Datum-Mechanismus nach Anspruch 2, worin das Einerrad (3) und das Zehnerrad (4) konzentrisch sind und je eine Anzeigescheibe (1, 2) tragen, während die Oberflächen der beiden Scheiben, die die Datumsziffern tragen, koplanar sind.
  4. Datum-Mechanismus nach Anspruch 2, worin alle Räder kreisrunde, gezahnte Organe mit zentraler Drehachse sind.
  5. Datum-Mechanismus nach Anspruch 2, worin die Reibflächen dieses Hilfsrades (12) und dieses Nockens (15) aus drehbaren Rollen bestehen, die mit jedem Zahn dieses Hilfsrades (12) verbunden sind.
  6. Datum-Mechanismus nach Ansprach 2, worin dieses Hilfsrad (12) zumindest teilweise in einem im Einerrad (3) ausgebildeten Lager untergebracht ist.
  7. Datum-Mechanismus nach Anspruch 2, worin der selektive Einriff des Jahresrades (18) einerseits mit dem Zehnerrad (4) und andererseits mit dem Antriebsrad (8a) durch auf unterschiedlichen Niveaus gelegene Zähne unterschiedlicher Dicke zustande kommt.
  8. Datum-Mechanismus nach Anspruch 2, worin die Ziffern der Zehner und Einer in einem einzigen Fenster (19) erscheinen.
Es folgt kein Blatt Zeichnungen






IPC
A Täglicher Lebensbedarf
B Arbeitsverfahren; Transportieren
C Chemie; Hüttenwesen
D Textilien; Papier
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
G Physik
H Elektrotechnik

Anmelder
Datum

Patentrecherche

Patent Zeichnungen (PDF)

Copyright © 2008 Patent-De Alle Rechte vorbehalten. eMail: info@patent-de.com