PatentDe  


Dokumentenidentifikation DE202004002819U1 03.06.2004
Titel Hufschneidezange mit eingesetzter Hartmetallschneide
Anmelder Luber, Josef, 92253 Schnaittenbach, DE
DE-Aktenzeichen 202004002819
Date of advertisement in the Patentblatt (Patent Gazette) 03.06.2004
Registration date 29.04.2004
Application date from patent application 20.02.2004
IPC-Hauptklasse A01L 11/00

Beschreibung[de]
Problem

Hufschneidezangen sind ein sehr teueres Werkzeug, meistens für Hufschmiede. Sind sie an der Schneide abgearbeitet oder stumpf geworden, man man sie nur wenig nachschleifen, weil sich nach einigen Nachschleifen die Schneiden nicht mehr treffen. Die ansonsten noch gute Hufschneidezange muß durch eine neue ersetzt werden, obwohl der Griff und die Backen der Zange noch einwandfrei sind.

Lösung:

Die Schneide wird aus einem separaten Teil gefertigt und an die Hufschmiedezange angebracht bzw, mittels Hartlot angelötet. So kann, wenn die Schneide stumpf geworden ist, die Schneide ausgetauscht werden und die Zange kann länger verwendet werden und ist immer wieder scharf und die Schneide steht länger und besser. Bei einer Hartlötung wird die Zange wieder erhitzt, die verschließene Schneide durch eine neue Schneide ausgetauscht und wieder angelötet. Die Lebensleistung der Hufschneidezange vervielfacht sich dadurch.

Zeichnung

1 Griff

2 Backen

3 Eingesetzte Schneide aus Hartmetall bzw. hochwertigem Werkzeugstahl


Anspruch[de]
  1. Hufschneidezange mit eingesetzter Hartmetallschneide gekennzeichnet dadurch, daß die Schneide der Hufschneidezange aus Hartmetall besteht und diese mit der Hufschneidezange unlösbar verbunden ist und diese durch den Arbeitsschritt Hartlötung wieder ausgetauscht werden kann. Die Schneide besteht aus einem qualitativ hochwertigerem Metall aus die Hufschneidezange selbst.
  2. Hufschneidezange mit eingesetzter Hartmetallschneide gekennzeichnet dadurch,daß die Schneide aus einem hochwertigen, härtbaren Werkzeugstahl besteht und diese mit der Hufschneidezange unlösbar verbunden ist und diese durch den Arbeitsschritt Hartlötung wieder ausgetauscht werden kann.
  3. Hufschneidezange mit eingesetzter Hartmetallschneide nach Schutzanspruch 1 und 2 gekennzeichnet dadurch, daß die Schneide lösbar mit der Hufschneidezange verbunden ist.
Es folgt ein Blatt Zeichnungen






IPC
A Täglicher Lebensbedarf
B Arbeitsverfahren; Transportieren
C Chemie; Hüttenwesen
D Textilien; Papier
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
G Physik
H Elektrotechnik

Anmelder
Datum

Patentrecherche

Patent Zeichnungen (PDF)

Copyright © 2008 Patent-De Alle Rechte vorbehalten. eMail: info@patent-de.com