PatentDe  


Dokumentenidentifikation DE202005001663U1 21.07.2005
Titel Elektronische Überwachung von frei zugänglichen Feuerlöschern
Anmelder IKODA GmbH, 15806 Dabendorf, DE
Vertreter Reimann, W., Dipl.-Jur. Ing., Pat.-Ass., 12685 Berlin
DE-Aktenzeichen 202005001663
Date of advertisement in the Patentblatt (Patent Gazette) 21.07.2005
Registration date 16.06.2005
Application date from patent application 03.02.2005
IPC-Hauptklasse G08B 25/14
IPC-Nebenklasse G08B 13/14   

Beschreibung[de]

Die Erfindung hat die Überwachung von frei zugänglichen Feuerlöschern in Einrichtungen und Fahrzeugen mit freiem Besucherverkehr zum Inhalt.

Zur Gewährleistung des Brandschutzes in Einrichtungen mit freiem Besuchenverkehr ist der Zugang zu den im Gebäude oder den Fahrzeugen installierten Feuerlöschern jederzeit durch Jedermann zu gewährleisten. Dies betrifft im besonderen die öffentlichen Verkehrsmittel mit ihren Fahrzeugen, Bahnhöfen, öffentliche Behörden und Einrichtungen mit freiem Besucherverkehr, Einkaufscenter, Warenhäuser, große Veranstaltungsräumlichkeiten, wie Kinos, Theater, Messehallen etc.

Die Verfügbarkeit der Feuerlöscher ist ein Erfordernis des Brandschutzes und der Sicherheit der sich in diesen öffentlich zugänglichen Räumlichkeiten und Fahrzeugen aufhaltenden Personen im Gefahrenfall.

Durch Diebstahl und böswillige Entwendung dieser Feuerlöscher wird der Brandschutz dieser Räumlichkeiten und Fahrzeuge gefährdet.

Es ist Aufgabe dieser Erfindung, eine Lösung der Überwachung dieser frei zugänglichen Feuerlöscher vorzuschlagen, die ein Entwenden der Feuerlöscher aus Halterungen und Behältern in einer Überwachungszentrale sofort anzeigt.

Mit dieser Signalisierung ist es möglich, schnell auf den Verlust der Feuerlöscher zu reagieren. Diese Reaktion kann durch Alarmierung des in den Räumlichkeiten und Fahrzeugen tätigen Personals sowie dessen schnelle und zielgerichtete Veranlassung des Ersatzes der entwendeten Feuerlöscher bestehen. Gleichzeitig ist eine zentrale Überwachung der Verfügbarkeit der frei zugänglichen Feuerlöscher in den Räumlichkeiten, wie Bahnhöfe, Warenhäuser, öffentlichen Gebäuden gegeben und es kann auf diesbezügliche Kontrollgänge verzichtet werden.

Die vorzuschlagende technische Lösung beinhaltet eine sensorische Überwachung des Feuerlöschers und die Auslösung eines elektrischen Alarmsignals bei Veränderungen an den Halterungen und den Behältern der Feuerlöscher.

Diese Sensoren können vorzugsweise Reed-Kontakte, optische Lichtschranken oder andere druckempfindliche Sensoren sein. Die von den Sensoren signalisierten Veränderungen werden über eine elektronische Auswerteschaltung und Transmitterschaltung für die jeweiligen Übertragungsmedien als Alarmsignal über die Übertragungsmedien an eine Überwachungszentrale oder eine Anzeige beim Fahrer des Fahrzeuges übertragen.

Dieses Alarmsignal wird über verschiedene Übertragungsmedien (elektrische Zweidrahtleitungen, Ultrschallstrecken, Infrarotstrecken, HF-Übertragungsstrecken, Signalüberlagerungen auf Starkstromleitungen) in eine zentrale Überwachungsanlage weitergeleitet und wird von dem dort tätigen Aufsichtspersonal wahrgenommen und von diesem werden die entsprechenden Maßnahmen veranlasst.

Bei Fahrzeugen erfolgt bei dem Fahrer eine optische oder akustische Signalisierung der Entwendung des Feuerlöschers.

Der Vorteil der elektronischen Überwachung von frei zugänglichen Feuerlöschern besteht in der Absicherung der ständigen Verfügbarkeit der für den Brandschutz bereitgestellten Feuerlöscher und der sofortigen Alarmierung bei der Entwendung dieser Feuerlöscher sowie der Möglichkeit der schnellen Reaktion auf eine Entwendung in Fahrzeugen und von Personal der beaufsichtigten Räumlichkeiten.


Anspruch[de]
  1. Elektronische Überwachung von frei zugänglichen Feuerlöschern in Einrichtungen mit freiem Besucherverkehr und Fahrzeugen des öffentlichen Nah- und Fernverkehrs dadurch gekennzeichnet, dass die Feuerlöscher in ihren Halterungen und Behältern mittels Sensoren überwacht werden und die Veränderungen an den Halterungen und den Behältem der Feuerlöscher über eine elektronische Auswerteschaltung und einen Transmitter für die jeweiligen Übertragungsmedien als Alarmsignal über die Übertragungsmedien an eine Überwachungszentrale oder eine Anzeige beim Fahrer des Fahrzeuges übertragen werden.
Es folgt kein Blatt Zeichnungen






IPC
A Täglicher Lebensbedarf
B Arbeitsverfahren; Transportieren
C Chemie; Hüttenwesen
D Textilien; Papier
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
G Physik
H Elektrotechnik

Anmelder
Datum

Patentrecherche

Patent Zeichnungen (PDF)

Copyright © 2008 Patent-De Alle Rechte vorbehalten. eMail: info@patent-de.com