PatentDe  


Dokumentenidentifikation DE202005002271U1 21.07.2005
Titel Bremsanlagenanordnung an der Achsschenkellenkung Vorderrad
Anmelder König, Hauke, 72555 Metzingen, DE
DE-Aktenzeichen 202005002271
Date of advertisement in the Patentblatt (Patent Gazette) 21.07.2005
Registration date 16.06.2005
Application date from patent application 14.02.2005
IPC-Hauptklasse B60T 1/06
IPC-Nebenklasse B60T 5/00   

Beschreibung[de]

Wesentliches Merkmal, das sich von anderen Achsschenkellenkungen in diesem Bereich unterscheidet, ist die außerhalb der Felge montierte Bremsscheibe. Dieses System ergibt folgende technischen Vorteile gegenüber herkömmlichen Systemen:

  • 1) Hervorragende Hitzeableitung an der direkt im Fahrtwind liegenden Bremsscheibe.

    – Größere Standfestigkeit bei hohen Belastungen der Bremsscheibe. Kein schnelles verziehen der Bremsscheibe durch überhitzen.
  • 2) Hervorragende Hitzeableitung an den ebenfalls direkt im Fahrwind liegenden Bremszangen.

    – Geringe Fading-Gefahr bei hohen Belastungen durch Überhitzung der Bremszange und somit der Bremsflüssigkeit.
  • 3) Geringerer Bremsbelagverschleiß durch optimale Kühlung des Systems.
  • 4) Durch sehr gute Kühlung hohe Bremsleistung, auch bei Dauerbelastung.
  • 5) Durch den Anbau außerhalb der Felgenschüssel sind unabhängig von den Platzverhältnissen in der Felgenschüssel auch sehr große Bremsscheibendurchmesser möglich.
  • 6) Es können nahezu unabhängig von den Platzverhältnissen im Rad auch größere und leistungsfähigere Bremszangen verwendet werden.
  • 7) Es können nahezu beliebige Bremsscheibensysteme verwendet werden. So ist es z.B. möglich, auch die originalen Motorradbremssysteme anzubauen.

Stand der Technik

Verwendung eines solo Motorrads

Viele Fahrzeugteile bleiben übrig

Für aktuelle Motorräder sind aufwendige Hilfsrahmen und zusätzliche

Verstrebungen notwendig

Problem

Ungünstige Gewichtsverteilung

Bei Erreichung des physikalischen Grenzbereichs zunehmende Instabilität

Sehr hoher Umbauaufwand

Lösung

Verschiedene Einbaustellen

Verlagerung des Schwerpunktes zum Fahrzeugmittelpunkt

Erstellung eines universalen Fahrwerks für Gespanne

Vorteil

Höhere Fahrzeugstabilität

Jeder handelsübliche Motor ist adaptierbar.


Anspruch[de]
  1. Motorrad mit Bremsanlage mit innerhalb der Felge montierter(n) Bremsscheibe(n) dadurch gekennzeichnet, dass die Bremsscheibe(n) außerhalb der Felge(n) montiert ist (sind).
Es folgt ein Blatt Zeichnungen






IPC
A Täglicher Lebensbedarf
B Arbeitsverfahren; Transportieren
C Chemie; Hüttenwesen
D Textilien; Papier
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
G Physik
H Elektrotechnik

Anmelder
Datum

Patentrecherche

Patent Zeichnungen (PDF)

Copyright © 2008 Patent-De Alle Rechte vorbehalten. eMail: info@patent-de.com