PatentDe  


Dokumentenidentifikation DE102004009687A1 15.09.2005
Titel Staubsauger
Anmelder Merlaku, Kastriot, 80807 München, DE
Erfinder Merlaku, Kastriot, 80807 München, DE
DE-Anmeldedatum 27.02.2004
DE-Aktenzeichen 102004009687
Offenlegungstag 15.09.2005
Veröffentlichungstag im Patentblatt 15.09.2005
IPC-Hauptklasse A47L 7/04
Zusammenfassung Dieser Staubsauger weist anstatt der UV-Leuchtstoffröhre eine intensiv strahlende UV-Leuchtdiode oder eine UV-Laserdiode auf, die in der Lage ist, die Milben und die Bakterien sofort abzutöten. Diese UV-Lichtgeber sind an der unteren Fläche der Bürste angebracht worden und sind am Boden ausgerichtet. Während des Staubsaugens bestrahlen sie permanent den Boden und auf diese Weise werden die Milben getötet.
Eine UV-Leuchtstoffröhre oder mehrere UV-LEDs/UV-Laserdioden können in dem Saugrohr eingebaut werden, die dann die Luft, die durchströmt, desinfizieren. Der UV-Lichtgeber ist an die Wand des Staubfangbehälters eingebaut. Der Behälter muss aus durchsichtigem Material eingebaut werden, das auch für die UV-Strahlen durchsichtig ist. Eine spiralförmige UV-Leuchtstoffröhre kann außen an die Wand des zylindrisch geformten Staubfangbehälters angebracht werden. Die UV-Strahlen dringen in den Behälter ein und töten die Milben und die Bakterien ab.

Beschreibung[de]

Die Erfindung betrifft einen Staubsauger, der mit einer UV-Leuchte ausgestattet ist, die die Milben und die Bakterien tötet.

Es ist bekannt, dass auch nach dem Staubsaugen eine grosse Zahl von Staub-Milben an dem Teppich verbleiben. Sie verursachen öfters verschiedene Allergien und Hautjuckreiz bei Menschen.

Die Anmeldung DE 299 05 247 U1 beschreibt ein Staubsauger, der einen UV-Strahler aufweist. Der UV-Strahler ist hier als UV-Leuchtstoffröhre abgebildet. Die UV-Leuchtstoffröhre ist an die Bürste angebracht worden. Auf diese Weise kann sie nur den Boden bestrahlen. Die durchströmende Luft, die zum Schluss aus dem Staubsauger austritt bleibt dabei unbeeinflusst von den UV-Lichtstrahlen.

Der in den Patentansprüchen 1 bis 15 angegebenen Erfindung liegt das Problem zugrunde, einen Staubsauger zu schaffen, der in der Lage ist, nicht nur die Milben am Boden während Saugen zuverlässig zu beseitigen sondern auch die durchströmende/ausströmende Luft mit Hilfe von UV-Strahlen von Bakterien und Milben zu reinigen.

Dieses Problem wird mit den in den Patentansprüchen 1 bis 15 aufgeführten Merkmalen gelöst.

Vorteile der Erfindung sind:

  • – sie säubert die durchströmende/ausströmende Luft von Bakterien,
  • – tötet zuverlässig die Milben am Boden und in dem Staub-Beutel.

Ausführungsbeispiele der Erfindung werden anhand der 1 bis 3 erläutert. Es zeigen:

1 einen Staubsauger, der mit UV-Leuchtdioden ausgestattet ist,

2 eine Variante mit UV-Laserdioden,

3 einen Staubsauger, dessen Luftströmung und sein Staub-Fang-Behälter durch UV-Licht desinfiziert wird.

Dieser Staubsauger 1 weist anstatt der UV-Leuchtstoffröhre, eine intensiv strahlenden UV-Leuchtdiode 2 oder eine UV-Laserdiode 3, die in der Lage ist, die Milben und die Bakterien sofort abzutöten. Diese UV-Lichtgeber sind an der unteren Fläche der Bürste 4 angebracht worden und sind am Boden ausgerichtet. Während der Staubsaugen bestrahlen sie permanent den Boden 5 und auf diese Weise werden die Milben getötet.

Eine UV-Leuchtstoffröhre 6 oder mehrere UV-LED-s/UV-Laserdioden können in dem Saugrohr 7 eingebaut werden, die dann die Luft, die durchströmt desinfizieren. Die UV-Leuchtdioden (UV-LED-s) sind billiger in der Produktion, sie geben aber ein schwächeres UV-Licht als die UV-Laserdiode, die den bestrahlten Bereich, bzw. die Luft und den Boden blitzschnell von lebendigen Bakterien oder Milben befreien kann. Das kann aber durch die gleichzeitige Verwendung von mehreren UV-Leuchtdioden kompensiert werden.

Ein UV-Strahl-Intensitäts-Regler 8 kann die Intensität der UV-Strahlen regeln. Bei der UV-Leuchtdioden und der UV-Laserdioden ist das sehr einfach. Hier wird nur die Intensität des Stroms geregelt. Bei der Leuchtstoffröhre ist das ein wenig komplizierter. Hier kann man die Frequenz des Strom-Signals in der Röhre ändern und damit auch die Strahl-Intensität regeln.

Der Staubsauger kann ein Akku oder Netz-Staubsauger sein. Er kann in die Haushalt benutz werden oder für die Industrie/Büro konzipiert sein.

Es gibt heutzutage auch Staubsauger, die keinen Beutel mehr aufweisen, sondern stattdessen mit einem Staub-Sammel-Behälter 9 ausgestattet sind (3). Einige Modelle sind sogar mit einem Wasser-Behälter ausgestattet, der den Staub noch besser auffangen kann.

Der UV-Lichtgeber ist aussen an die Wand 10 des Staub-Fang-Behälters eingebaut. Der Behälter muss aus durchsichtigem Material gebaut werden, das auch für UV-Strahlen durchsichtig ist. Eine spiralförmige UV-Leuchtstoffröhre kann aussen an die Wand des zylindrisch geformten Staub-Fang-Behälters angebracht werden. Die UV-Strahlen dringen in dem Behälter ein und töten die Milben und die Bakterien ab.

Der Staubfilter 11, der am Luftströmungs-Ausgang angebracht ist, kann ebenfalls durch in der nähe eingebauten UV-Leuchtdioden oder UV-Laserdioden bestrahlt werden. Er wird dadurch permanent desinfiziert. Eine Silberbeschichtung oder Silberfasern können ebenfalls an dem Filter angebracht werden. Der Filter kann auch komplett aus Silber bestehen. Er kann gitternetzförmig gebaut werden.

Die UV-Leuchtdioden oder UV-Laserdioden oder die UV-Leuchtstoffröhre können/kann auch direkt an der unteren Fläche des Staubsaugers eingebaut werden, die dann von dem Staubsauger den Boden mit UV-Licht bestrahlen.


Anspruch[de]
  1. Staubsauger, der mit einem UV-Strahler ausgestattet ist, der die Milben oder Bakterien abtöten soll, dadurch gekennzeichnet, dass der UV-Strahler mindestens eine intensiv strahlende UV-Leuchtdiode oder eine UV-Laserdiode ist.
  2. Staubsauger nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die UV-Leuchtdiode oder die UV-Laserdiode an der unteren Fläche der Saugbürste des Staubsaugers angebracht ist.
  3. Staubsauger nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, dass er mindestens eine UV-Leuchtdiode oder eine UV-Laserdiode und/oder eine UV-Leuchtstoffröhre, die mit der Strahlrichtung am Boden angeordnet ist und die an der unteren Fläche des Staubsaugers eingebaut ist, aufweist.
  4. Staubsauger nach einem der Ansprüche 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, dass er mindestens eine UV-Leuchtdiode oder eine UV-Laserdiode und/oder eine UV-Leuchtstoffröhre, die in das Saugrohr angebracht ist, aufweist.
  5. Staubsauger nach einem der Ansprüche 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet, dass er mindestens eine UV-Leuchtdiode oder eine UV-Laserdiode und/oder eine UV-Leuchtstoffröhre, die an die Staub-Beutel-Öffnung des Staubsaugers oder in dem Staub-Fang-Behälter bei modernen Staubsaugern ohne Beutel angebracht ist, aufweist.
  6. Staubsauger nach einem der Ansprüche 1 bis 4, insbesondere ein Staubsauger ohne Staub-Beutel, der einen Klarsicht-Staub-Fang-Behälter aufweist,

    dadurch gekennzeichnet,

    dass der Klarsicht-Staub-Fang-Behälter ein UV-Lichtdurchlässigen-Wand aufweist und

    dass er mindestens eine intensiv strahlende UV-Leuchtdiode oder eine UV-Laserdiode und/oder eine UV-Leuchtstoffröhre, die ausserhalb des UV-Klarsicht-Staub-Fang-Behälters angebracht ist und mit der Strahlrichtung so angeordnet ist, dass sie die Wand des UV-Klarsicht-Staub-Fang-Behälters und seine Inhalt mit UV-Desinfektions-Strahlen bestrahlt, aufweist.
  7. Staubsauger nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass er mindestens eine intensiv strahlende UV-Leuchtdiode oder eine UV-Laserdiode und/oder eine UV-Leuchtstoffröhre an die Luft-Ausgangs-Rohr, die mit solcher Intensität strahlt, dass die Bakterien oder die Milben in die ausströmenden Luft schnell abgetötet werden können, aufweist.
  8. Staubsauger nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass er mindestens eine intensiv strahlende UV-Leuchtdiode oder eine UV-Laserdiode und/oder eine UV-Leuchtstoffröhre so in dem Staubsauger angebracht ist, dass sie den Luft-Ausströmungs-Filter bestrahlt, aufweist.
  9. Staubsauger nach einem der Ansprüche 4 bis 6, dadurch gekennzeichnet, dass die UV-Leuchtstoffröhre spiralförmig gebaut ist.
  10. Staubsauger nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass der Luft-Ausströmungs-Filter, der an vor dem Luft-Austritt angebracht ist und der diese Luft filtert, Silber-Fasern oder einem Silber-Gitternetz aufweist.
  11. Staubsauger nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass der Luft-Ausströmungs-Filter mit Silber beschichtet ist oder aus Silber besteht.
  12. Staubsauger nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass er anstatt der UV-Laserdiode einen anderen UV-Laserstrahler aufweist.
  13. Staubsauger nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass er mit mindestens einen UV-Licht-Richt-Vorrichtung, die die UV-Lichtstrahlen an bestimmten Stellen fokussieren kann, ausgestattet ist.
  14. Staubsauger nach Anspruch 13, dadurch gekennzeichnet, dass die UV-Licht-Richt-Vorrichtung aus mindestens einem Spiegel und/oder Linse besteht.
  15. Staubsauger nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass er mit einem elektronischen Strahl-Intensitäts-Regler, der die UV-Strahl-Intensität regeln kann, ausgestattet ist.
Es folgen 2 Blatt Zeichnungen






IPC
A Täglicher Lebensbedarf
B Arbeitsverfahren; Transportieren
C Chemie; Hüttenwesen
D Textilien; Papier
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
G Physik
H Elektrotechnik

Anmelder
Datum

Patentrecherche

Patent Zeichnungen (PDF)

Copyright © 2008 Patent-De Alle Rechte vorbehalten. eMail: info@patent-de.com