PatentDe  


Dokumentenidentifikation DE202005008099U1 22.09.2005
Titel Rohr und Armierung zum Füllen von Schlitzen im Tunnel und Spezialtiefbau
Anmelder Erhartitsch, Karl-August, 85764 Oberschleißheim, DE
DE-Aktenzeichen 202005008099
Date of advertisement in the Patentblatt (Patent Gazette) 22.09.2005
Registration date 18.08.2005
Application date from patent application 24.05.2005
IPC-Hauptklasse E02D 5/18
IPC-Nebenklasse E21D 11/10   

Beschreibung[de]

Rohr und Armierung zum Füllen von Schlitzen im Tunnel und Spezialtiefbau.

Der Verbau zur temporären Ausbruchsicherung im Tunnelbau wird üblicherweise mit Baustahlgitter, Stahlbögen und Spritzbeton hergestellt.

Dieser Verbau erfolgt sofort nach dem Ausbruch. Die Ausbruchstiefe ist von der Gebirgsstandfestigkeit abhängig.

Der im Schutzanspruch 1 angegebenen Erfindung liegt das Problem zugrunde, eine Armierung zu schaffen, welche es ermöglicht, in einem Schlitz verdichteten Stahlbeton herzustellen. Durch die Kombination aus Armierung und Rohr mit einem beweglichen Innenrohr, lässt sich der Beton fachgerecht, sofort nachdem der Schlitz ein Stück offen ist, einbringen.

Der gefräste Schlitz im Kalottenbereich an der Ortsbrust hat den Vorteil, dass im Lockergestein das schützende Stahlbeton Gewölbe voreilend hergestellt wird, bevor der Ausbruch der Kalotte stattfindet.

Dieses Problem wird mit dem im Schutzanspruch 1 angeführten Merkmalen gelöst.

Mit der Erfindung wird erreicht, dass in einem, mit einer großen Kettensäge gefrästen Schlitz ein Stahlbetongewölbe hergestellt wird. Der Schlitz wird über den gesamten Kalottenbereich, sägezahnförmig eingefräst. Um die Ausbruchsfläche möglichst klein zu halten, wird gefräst, armiert, betoniert und verdichtet in möglichst kurzen Abständen. Wenn der Schlitz 30 cm bis 40 cm breit ist, kann das nächste Element nachgeschoben und fixiert werden. Über das Innenrohr wird Beton eingepumpt und verdichtet. Dadurch wird eine große, frei tragende Ausbruchfläche verhindert. Das überhängende Material aus dem Gewölbebereich kann nicht einbrechen.

Eine vorteilhafte Ausgestaltung der Erfindung ist im Schutzanspruch 2 gegeben.

Die Weiterbildung nach Schutzanspruch 2 für die Anwendung zur Herstellung von Stahlbeton im Schlitz ermöglicht die Befestigung des Elements durch schweißen, die Herstellung der Querarmierung durch das ziehen am Griff, die Einbringung von Beton durch das Innenrohr und die Verdichtung des Betons mit einer Rüttelflasche im Rohr.

Ein Ausführungsbeispiel der Erfindung wird Anhand der 1 bis 15 erläutert, es zeigen:

1 das vorgefertigte Element zum Schlitz armieren, füllen und verdichten von Beton. Das Überschubrohr 1, die Längsstäbe 2 und die Stahlplatte 3 bilden eine starre Verbindung. Der Längsstab 6 ist mit dem Griff 7 in Längsrichtung verstellbar, wodurch die U – Bügel 5 in Richtung auf einen rechten Winkel zur Konstruktion gedreht wird. Ein Injektionsschlauch 4.

2 die U-Bügel 5 in der Position im Schlitz, als Querarmierung, wenn der Bügel ausgezogen ist. Die U – förmige Halterung 8, am Außenrohr 1, erlaubt eine Drehung der U – Bügel 5, im rechten Winkel zur Längsachse hin. Im Außenrohr 1 befindet sich ein verschiebbares Innenrohr 9, mit dem Gewinde 10 und dem geschlossenen Ende 13.

3 die Elemente im eingebauten Zustand. Sowohl im Außenrohr 1, als auch im Innenrohr 9 sind Öffnungen 11 eingeschnitten. Im eingeschobenen Zustand 16, wenn die Schraubenmutter 12 an die Platte 3 stößt, decken sich die Öffnungen 11 von den beiden Rohren – 1 und 9. In dieser Stellung wird Beton eingepumpt. Durch die ausgezogenen Griffe 7 entsteht die Überlappung 14, der U – Bügel 5. An den Stößen 15 werden die Platten 3 miteinander verschweißt. Stirnseitig 17 werden die Schlitze 27, vor dem Beton pumpen mit etwas Spritzbeton abgedichtet.

4 das Rohr 9, im Zustand 18, wo die Schraubenmutter 12 von der Platte 3 weggezogen ist. Die Öffnungen 11 sind abgedichtet. Mit dem Blasrohr 19 wird das Innenrohr 9, nachdem der Beton eingepumpt ist, gereinigt.

Die ins Innenrohr 9 eingeschobene Rüttelflasche 20 verdichtet den Frischbeton. Die Hartgummiringe 21 vermindern harte Schläge beim Rütteln. Im Zustand 16 sind die Öffnungen 11 offen, die Überwurfemutter 23 wird auf das Gewinde 10 geschraubt und über den Schlauch 22 wird Beton eingepumpt.

5 das Außenrohr 1, das Innenrohr 9, mit den Öffnungen 11, sowie die Platte 3.

6 einen Schnitt durch das Schwert, außen die Kette 25, oben und unten die Förderschnecken 26.

7 ein Kettengerät, als Träger für das Schwert.

8 das Kalottengewölbe 28, mit dem Schlitz 27, welcher mit Spritzbeton 29 abgedichtet ist.

9 zeigt das Schwert für die Kettensäge.

10 einen Schneckenförderer.

11 die Teile einer Kettensäge für härteres Gestein, wobei die Rollen und die Zähne mit Diamanten besetzt sind.

12 die Teile einer anderen Kette.

13 die Teile einer Kette für Lockergestein. Mit der Umlenkrolle 32 und der Antriebsrolle 31, sowie ein schwenkbares Schneidglied 30, für den Lauf der Kette in beide Richtungen, vorwärts und rückwärts.

14 den Schlitz 27 von Innen, während Beton gepumpt wird.

15 einen Schnitt durch den Tunnel, mit der Ortsbrust 28 und Schlitz 27.


Anspruch[de]
  1. Rohr und Armierung, zum Betonieren von Schlitzen im Tunnel und Spezialtiefbau, dadurch gekennzeichnet, dass die Stahlplatte 3, das Überschubrohr 1 und die Armierungsstäben 2 trägt, woran ein beweglicher Rundstab 6 mit den Querbügeln 5 befestigt ist, wobei das Rohr im Rohr, ein System zum Beton einpumpen und zum Beton verdichten ist.
  2. Rohr und Armierung nach Schutzanspruch 2, dadurch gekennzeichnet, dass ein Schlitz 27, von einer, mit Diamant besetzten Kettensäge gefräst ist, dass in kurzen Abständen hinter der Kettensäge, die Armierung eingebracht, der Beton gefüllt und verdichtet ist.
Es folgen 10 Blatt Zeichnungen






IPC
A Täglicher Lebensbedarf
B Arbeitsverfahren; Transportieren
C Chemie; Hüttenwesen
D Textilien; Papier
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
G Physik
H Elektrotechnik

Anmelder
Datum

Patentrecherche

Patent Zeichnungen (PDF)

Copyright © 2008 Patent-De Alle Rechte vorbehalten. eMail: info@patent-de.com