PatentDe  


Dokumentenidentifikation DE202005018371U1 23.02.2006
Titel Zusammengesetztes Gewebe
Anmelder Chao, Jo Nan, Sijhih, Taipeh, TW;
Chang, Chia Hua, Taipeh/T'ai-pei, TW
Vertreter LOUIS, PÖHLAU, LOHRENTZ, 90409 Nürnberg
DE-Aktenzeichen 202005018371
Date of advertisement in the Patentblatt (Patent Gazette) 23.02.2006
Registration date 19.01.2006
Application date from patent application 24.11.2005
IPC-Hauptklasse D03D 1/00(2006.01)A, F, I, ,  ,  ,   
IPC-Nebenklasse D03D 15/00(2006.01)A, L, I, ,  ,  ,      

Beschreibung[de]

Die Erfindung betrifft Gewebe und insbesondere ein zusammengesetztes Gewebe, das praktisch zur Herstellung einer Hülle für ein elektrisches oder elektronisches Erzeugnis verwendbar ist, um ein herkömmliches Metall oder Kunststoffmaterial zu ersetzen.

Bekannte Gewebe werden üblicherweise zur Herstellung von Kleidungsstücken, Taschen, usw. verwendet, um die Vorteile eines weichen Griffes und eines hübschen äußeren Aussehens auszunutzen. Ein Gewebe kann hergestellt werden, um ein elegantes Muster oder Bild zu zeigen. Infolge der weichen Eigenschaften können bekannte Gewebe nicht verwendet werden, um eine Hülle für ein elektrisches oder elektronisches Erzeugnis herzustellen, um Metall oder Kunststoffmaterial zu ersetzen.

Die vorliegende Erfindung wurde unter den in Rede stehenden Umständen geschaffen, d.h. der Erfindung liegt die Aufgabe zugrunde, ein zusammengesetztes Gewebe zu schaffen, das praktisch zur Herstellung einer Hülle für ein elektrisches oder elektronisches Erzeugnis verwendbar ist, um herkömmliches Metall oder Kunststoffmaterial zu ersetzen. Eine weitere Aufgabe der vorliegenden Erfindung besteht darin, ein zusammengesetztes Gewebe zu schaffen, das praktisch zur Verwendung als eine Hülle für ein elektrisches oder elektronisches Erzeugnis verwendbar ist, um einen hübschen Griff und ein hochwertiges äußeres Aussehen zu schaffen.

Diese Aufgaben werden erfindungsgemäß durch die Merkmale des Anspruches 1 gelöst. Eine bevorzugte Ausbildung des erfindungsgemäßen zusammengesetzten Gewebes ist im Unteranspruch gekennzeichnet.

Die Erfindung wird nachfolgend unter Bezugnahme auf die Figuren beschrieben.

Es zeigen:

1 eine schematische Darstellung zur Verdeutlichung der Struktur eines Bikomponentengarns,

2 eine schematische Explosionsdarstellung eines zusammengesetzten Gewebes gemäß der vorliegenden Erfindung,

3 eine schematische Explosionsdarstellung einer alternativen Ausbildung des zusammengesetzten Gewebes gemäß der vorliegenden Erfindung,

4 ein Anwendungsbeispiel des zusammengesetzten Gewebes gemäß der vorliegenden Erfindung,

5 ein anderes Anwendungsbeispiel des zusammengesetzten Gewebes gemäß der vorliegenden Erfindung, und

6 noch ein anderes Anwendungsbeispiel des zusammengesetzten Gewebes gemäß der vorliegenden Erfindung.

1 zeigt ein Bikomponentengarn, das einen Garnkern 11 und einen Garnüberzug 10 aufweist, der um den Garnkern 11 herumgewunden ist. Der Garnkern 11 besteht aus einer hochfesten Faser (wie Glasfaser, Kohlefaser oder hochfester Polyesterfaser). Der Garnüberzug 10 ist aus niedrigschmelzender Polymerfaser (wie niedrigschmelzender Polyesterfaser) hergestellt. Der Schmelzpunkt des Garnüberzugs 10 ist niedriger als der des Garnkernes 11.

2 zeigt ein zusammengesetztes Gewebe gemäß der vorliegenden Erfindung, das eine Bodenlage 13 und eine Decklage 12 aufweist. Die Bodenlage 13 ist ein Gewebe, das aus dem oben genannten Bikomponentengarn hergestellt ist. Die Decklage 12 besteht aus einem Gewebe, das aus einem beliebigen der vielfältigen herkömmlichen Garngewebe, wie Baumwollgarn, Polyestergarn, o. dgl., hergestellt sein kann.

Eine Heißpresse kann verwendet werden, um das zusammengesetzte Gewebe gemäß der vorliegenden Erfindung in eine vorbestimmte Gestalt bei einer Temperatur zu pressen, die annähernd gleich ist dem Schmelzpunkt der niedrigschmelzenden Polymerfaser des Garnüberzuges des Bikomponentengarns.

Nach dem Pressen besitzt das geformte zusammengesetzte Gewebe eine steife Struktur ähnlich einer Kunststoffhülle.

3 zeigt eine alternative Form des zusammengesetzten Gewebes gemäß der vorliegenden Erfindung. Bei dieser Ausführungsform weist das zusammengesetzte Gewebe eine Bodenlage 16, eine Decklage 14 und eine mittige Verstärkungslage 15 auf, die zwischen der Bodenlage 16 und der Decklage 14 eingefügt ist. Die Bodenlage 16 ist ein Gewebe, das aus dem oben genannten Bikomponentengarn hergestellt ist. Die Decklage ist ein Gewebe, das aus einem beliebigen einer Vielzahl von konventionellen Garnen für Gewebe hergestellt ist, bei denen es sich beispielsweise um ein Baumwollgarn, ein Polyestergarn o. dgl. handelt. Die mittige Verstärkungslage 15 ist ein hochfestes Gewebe, das aus Glasfaser, Kohlefaser oder hochfester Polyesterfaser hergestellt ist. Der Schmelzpunkt der Bodenlage 16 ist niedriger als der der Decklage 14 und der mittigen Verstärkungslage 15. Eine Heißpresse kann verwendet werden, um das zusammengesetzte Gewebe dieser alternativen Form in eine vorbestimmte Gestalt bei einer Temperatur zu pressen, die annähernd gleich ist der Schmelztemperatur der niedrigschmelzenden Polymerfaser des Garnüberzugs des Bikomponentengarns der Bodenlage 16. Nach dem Pressen besitzt das geformte zusammengesetzte Gewebe eine steife Struktur ähnlich einer Kunststoffhülle.

Das zusammengesetzte Gewebe gemäß der vorliegenden Erfindung kann zur Herstellung von Hüllen für jede beliebige einer Vielzahl von elektrischen Haushalts- und Bürogeräten, Computern, Kommunikationserzeugnissen und für jedes beliebige einer Vielzahl von elektronischen Konsumartikeln, wie Palm-top-Spielekonsolen 20, LCD-Monitore (LCD TV) 30, elektronische Kochgeräte 50, usw. verwendet werden. Eine Produkthülle, die aus dem erfindungsgemäßen zusammengesetzten Gewebe hergestellt ist, besitzt die Vorteile eines angenehmen Griffes, eines hochwertigen äußeren Aussehens, einer steifen Struktur und eines geringen Gewichtes.

Ein Prototyp des thermoplastischen Gewebes wurde mit den Merkmalen gemäß den 1 bis 6 hergestellt. Das thermoplastische Gewebe funktioniert reibungslos, um alle oben diskutierten Merkmale zu verwirklichen.

Oben wurden spezielle Ausführungsformen der Erfindung detailliert zu Illustrationszwecken beschrieben, es versteht sich jedoch, dass verschiedene Modifikation und Verbesserungen ausführbar sind, ohne den Geist und den Umfang der Erfindung zu verlassen, die durch die nachfolgenden Ansprüche bestimmt ist.


Anspruch[de]
  1. Zusammengesetztes Gewebe, das eine Bodenlage (13) und eine Decklage (12) aufweist, wobei die Decklage (12) ein Gewebe aus weichen Fasern und die Bodenlage (12) ein Gewebe aus einem Bikomponentengarn (10, 12) ist, das ein thermoplastisches Material enthält, das einen Schmelzpunkt besitzt, der niedriger als der der Decklage (12) ist.
  2. Zusammengesetztes Gewebe nach Anspruch 1, wobei das Bikomponentengarn einen Garnkern (11) aus einer hochfesten Faser, ausgewählt aus einer Gruppe von Fasern, die Glasfaser, Kohlefaser und hochfeste Polyesterfaser enthält, und einen Garnüberzug (10) aufweist, der aus niedrigschmelzender Polyesterfaser besteht und der um den Faserkern (11) herumgewunden ist.
Es folgen 5 Blatt Zeichnungen






IPC
A Täglicher Lebensbedarf
B Arbeitsverfahren; Transportieren
C Chemie; Hüttenwesen
D Textilien; Papier
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
G Physik
H Elektrotechnik

Anmelder
Datum

Patentrecherche

Patent Zeichnungen (PDF)

Copyright © 2008 Patent-De Alle Rechte vorbehalten. eMail: info@patent-de.com