PatentDe  


Dokumentenidentifikation DE102004046431A1 13.04.2006
Titel Verfahren zum Integrieren einer Fotodarstellung in eine CAD-Zeichnung
Anmelder GiveMePower GmbH, 10709 Berlin, DE
Erfinder Gräbert, Robert, 14193 Berlin, DE
Vertreter BOEHMERT & BOEHMERT, 28209 Bremen
DE-Anmeldedatum 24.09.2004
DE-Aktenzeichen 102004046431
Offenlegungstag 13.04.2006
Veröffentlichungstag im Patentblatt 13.04.2006
IPC-Hauptklasse G06F 17/50(2006.01)A, F, I, 20060110, B, H, DE
Zusammenfassung Die Erfindung betrifft ein Verfahren zum Integrieren einer Fotodarstellung in eine CAD-Zeichnung auf einer Bildschirmfläche einer Computervorrichtung (1), auf der ein CAD-Anwendungsprogramm ausführbar installiert ist, wobei das Verfahren die folgenden Schritte umfaßt: Darstellen der CAD-Zeichnung mit CAD-Zeichnungselementen (30) innerhalb einer Zeichenfläche auf der Bildschirmfläche beim Ausführen des CAD-Anwendungsprogramms; Erfassen einer Auswahl einer auf der Computervorrichtung (1) installierten Fotointegrationsfunktion des Benutzers mittels einer von der Computervorrichtung (1) umfaßten Steuereinrichtung (2); Erfassen einer Auswahl einer Fotodatei mit Bilddaten des Benutzers mittels der Steuereinrichtung (2); Erfassen einer Auswahl des Benutzers mittels einer von der Computervorrichtung (1) umfaßten Eingabeeinrichtung (4) von wenigstens zwei Begrenzungspunkten auf der Zeichenfläche, deren Lage auf der Zeichenfläche mittels zugehöriger Koordinatendaten definiert ist, mit Hilfe der Steuereinrichtung (2); Festlegen eines Ausschnitts auf der Zeichenfläche mit einem Rand, welcher durch die wenigstens zwei Begrenzungspunkte verläuft; und Darstellen eines Fotos in dem festgelegten Ausschnitt auf der Zeichenfläche, indem die Bilddaten aus der Fotodatei über die Bildschirmfläche ausgegeben werden.

Beschreibung[de]

Die Erfindung betrifft ein Verfahren zum Integrieren einer Fotodarstellung in eine CAD-Zeichnung (CAD – „Computer Aided Design") auf einer Bildschirmfläche einer Computereinrichtung, auf der ein CAD-Anwendungsprogramm ausführbar installiert ist.

CAD-Anwendungsprogramme werden genutzt, um Zeichnungen beliebiger Art computergestützt zu verarbeiten. Die Zeichnungen können mittels des genutzten CAD-Anwendungsprogramms in beliebiger Art und Weise bearbeitet werden. Zu den Bearbeitungsschritten gehört beispielsweise das Erzeugen neuer Zeichnungen, das Verändern vorhandener Zeichnungen oder auch das Vervielfältigen von Zeichnungen. CAD-Anwendungsprogramme werden in verschiedensten Bereichen der Technik genutzt, beispielsweise in Verbindung mit Architekten-Zeichnungen oder Maschinenbauzeichnungen.

Die Nutzbarkeit eines CAD-Anwendumgsprogramms ist in der Praxis dann sehr vielseitig, wenn das CAD-Anwendungsprogramm auf einer tragbaren Computervorrichtung installiert ist, beispielsweise einem Laptop oder einem Pocket-PC.

Aufgabe der Erfindung ist es, die Nutzungsmöglichkeiten eines CAD-Anwendungsprogramms auf einer Computervorrichtung zu erweitern.

Diese Aufgabe wird erfindungsgemäß durch ein Verfahren nach dem unabhängigen Anspruch 1 gelöst.

Erfindungsgemäß ist ein Verfahren zum Integrieren einer Fotodarstellung in eine CAD-Zeichnung auf einer Bildschirmfläche einer Computervorrichtung vorgesehen, auf der ein CAD-Anwendungsprogramm ausführbar installiert ist, wobei das Verfahren die folgenden Schritte umfaßt: Darstellen der CAD-Zeichnung mit CAD-Zeichnungselementen innerhalb einer Zeichenfläche auf der Bildschirmfläche beim Ausführen des CAD-Anwendungsprogramms; Erfassen einer Auswahl einer auf der Computervorrichtung installierten Fotointegrationsfunktion des Benutzers mittels einer von der Computereinrichtung umfaßten Steuereinrichtung; Erfassen einer Auswahl einer Fotodatei mit Bilddaten des Benutzers mittels der Steuereinrichtung; Erfassen einer Auswahl des Benutzers mittels einer von der Computervorrichtung umfaßten Eingabeeinrichtung von wenigstens zwei Begrenzungspunkten auf der Zeichenfläche, deren Lage auf der Zeichenfläche mittels zugehöriger Koordinatendaten definiert ist, mit Hilfe der Steuereinrichtung; Festlegen eines Ausschnitts auf der Zeichenfläche mit einem Rand, welcher durch die wenigstens zwei Begrenzungspunkte verläuft; und Darstellen eines Fotos in dem festgelegten Ausschnitt auf der Zeichenfläche, indem die Bilddaten aus Fotodatei über die Bildschirmfläche ausgegeben werden.

Mit Hilfe des Verfahrens ist es dem Benutzer des CAD-Anwendungsprogramms ermöglicht, in eine CAD-Zeichnung Fotos zu integrieren, so daß diese mit einer von dem Benutzer vorgegebenen Größe beim Darstellen der CAD-Zeichnung auf einer Bildschirmfläche ebenfalls dargestellt werden. Auf diese Weise ist es beispielsweise ermöglicht, in eine Grundrißzeichnung eines Gebäudes Fotos von Gebäudeabschnitten zu integrieren, die von dem Benutzer in einem zugehörigen Bereich des Grundrisses plaziert werden. Die Aufnahme der in die CAD-Zeichnung integrierten Fotos erfolgt vorzugsweise mit einer von der tragbaren Computereinrichtung, auf der das CAD-Anwendungsprogramm installiert ist, umfaßten Digitalkamera. Das in die CAD-Zeichnung integrierte Foto wird in Form von Bilddaten in einer Fotodatei elektronisch gespeichert. Hierbei können beliebige Bilddatenformate Anwendung finden.

Eine Ausgestaltung der Erfindung sieht vor, daß für elektronische Zuordnung der Fotodatei zu dem festgelegten Ausschnitt ein Attribut erzeugt und gespeichert wird. Auf diese Weise bleiben die Bilddaten in der Fotodatei nach der Integration des Fotos in die CAD-Zeichnung in unveränderter Form erhalten. Es ist nicht notwendig, die Bilddaten für die Integration in die CAD-Zeichnung zu ändern, vielmehr wird in Form eines Attributs ein Verweis auf die Fotodatei in die elektronischen Daten der CAD-Zeichnung integriert. Vorzugsweise umfaßt das Attribut einen Adreßverweis auf die Fotodatei. Es ist somit nicht notwendig, die Bilddaten in die elektronischen Daten der CAD-Zeichnung zu integrieren. Die Fotodatei kann an einem Ort gespeicher werden, der vom Speicherort der Zeichnungsdaten für die CAD-Zeichnung verschieden ist. Beim Darstellen der CAD-Zeichnung auf der Bildschirmfläche wird vermittelt durch das Attribut auf die Fotodatei zugegriffen.

Die Erfindung wird im folgenden anhand eines Ausführungsbeispiels unter Bezugnahme auf eine Zeichnung näher erläutert. Hierbei zeigen:

1 eine schematische Darstellung einer tragbaren Computervorrichtung zur Nutzung eines CAD-Anwendungsprogramms;

2 ein Ablaufdiagramm zur Erläuterung eines Verfahrens zum Integrieren eines Fotos in eine CAD-Zeichnung; und

3A bis 3E schematische Darstellungen einer Bildschirmfläche eines Bildschirms der tragbaren Computervorrichtung im Verlauf des Verfahrens zum Integrieren des Fotos in die CAD-Zeichnung.

1 zeigt eine schematische Darstellung einer Computervorrichtung 1 mit einer Steuereinrichtung 2, die mit einer Speichereinrichtung 3, einer Eingabeeinrichtung 4 sowie einen Bildschirm 5 verbunden ist. Mit Hilfe der Steuereinrichtung 2, die üblicherweise Prozessormittel und einen Arbeitsspeicher umfaßt, beispielsweise die für Computer bekannte zentrale Verarbeitungseinheit, werden die Prozesse, die beim Ausführen von Software-Anwendungsprogrammen auf der Computervorrichtung 1 ablaufen, koordiniert. Dieses betrifft insbesondere den Austausch elektronischer Daten zwischen der Speichereinrichtung 3, der Eingabeeinrichtung 4, bei der es sich um eine Maus und/oder eine Tastatur handeln kann, sowie dem Bildschirm 5. Die Computervorrichtung 1 umfaßt bei der Ausführungsform nach Fig. weiterhin eine Digitalkamera 6. Darüber hinaus können weitere Komponenten angeschlossen sein, beispielsweise ein auswechselbarer Speicher 7. Bei der Computervorrichtung 1 handelt es sich um ein tragbares Gerät, zum Beispiel einen Laptop oder einen Pocket-PC. Alternativ kann die Computervorrichtung 1 auch als sogenannter Desktop-Computer ausgeführt sein. Die Digitalkamera 6 kann auch als externes Gerät vorgesehen sein, welches dann über eine geeignet Schnittstelle an die Computervorrichtung 1 angeschlossen wird, um Bilddaten zu übertragen.

Auf der Computervorrichtung 1 ist ein CAD-Anwendungsprogramm (CAD – „Computer Aided Design") installiert, mit dem CAD-Zeichnungen auf Basis elektronischer Daten erzeugt und bearbeitet werden können, wie dieses für derartige Programme allgemein bekannt ist.

Im folgenden wird unter Bezugnahme auf die 2 sowie 3A bis 3E ein Verfahren zum Integrieren eines Fotos in eine CAD-Zeichnung mit Hilfe der Computervorrichtung 1 näher beschrieben. 2 zeigt ein Ablaufdiagramm zur Erläuterung des Verfahrens. Die 3A bis 3E zeigen Bildschirmdarstellungen, die im Verlauf des Verfahrens auf einer Bildschirmfläche 30 des Bildschirms 5 dem Benutzer der Computervorrichtung 1 dargestellt werden.

Nach dem Start des auf der Computervorrichtung 1 installierten CAD-Anwendungsprogramms wird von dem Benutzer mit Hilfe der zur Verfügung stehenden Funktionen des CAD-Anwendungsprogramms ein Gegenstand 31 gezeichnet, wie dies in 3A dargestellt ist. Bei dem Gegenstand 31 handelt es sich im dargestellten Ausführungsbeispiel um einen Grundriß eines Hauses. Möchte der Benutzer nun in die CAD-Zeichnung ein Foto integrieren, welches zuvor aufgenommen wurde und in Form elektronischer Bilddaten in einer Fotodatei in der Speichereinrichtung 3 vorliegt 20, startet er, nachdem das CAD-Anwendungsprogramm läuft 21, mit Hilfe der Eingabeeinrichtung 4 ein Fotointegrations-Anwendungsteilprogramm 22 (vgl. 2), indem gemäß 3A mit einem Mauszeiger 32 eine Funktionsfläche 33 „FOTO" ausgewählt und mit der zugehörigen Maus dann angeklickt wird. Hierauf wird dem Benutzer gemäß 3B ein Menü 34 dargestellt, aus dem der Benutzer eine der Fotodateien Foto 1.xxx, Foto2.xxx, Foto3.xxx als zu integrierendes Foto auswählt 23 (vgl. 2). Gemäß 3B wird die Fotodatei Foto3.xxx ausgewählt. Die Bilddaten der Fotodateien können ein beliebiges Speicherformat aufweisen, beispielsweise bmp, jpg, tif rlc oder png.

Die Auswahl der Fotodatei wird mit Hilfe der Steuereinrichtung 2 erfaßt. Danach wird mit Hilfe der Steuereinrichtung 2 die Auswahl von zwei Begrenzungspunkten 35, 36 (vgl. 3C) durch den Benutzer in der CAD-Zeichnung erfaßt und ein Rahmen 37 in der CAD-Zeichnung erzeugt 24 (vgl. 2), welcher durch die zwei Begrenzungspunkte 35, 36 verläuft, wie dies in 3D gezeigt ist. In dem Rahmen 37 wird dann gemäß 3E ein integriertes Foto 38 mittels der Bilddaten aus der Fotodatei Foto3.xxx dargestellt 25 (vgl. 2).

Die in der vorstehenden Beschreibung, den Ansprüchen und der Zeichnung offenbarten Merkmale der Erfindung können sowohl einzeln als auch in beliebiger Kombination für die Verwirklichung der Erfindung in ihren verschiedenen Ausführungsformen von Bedeutung sein.


Anspruch[de]
  1. Verfahren zum Integrieren einer Fotodarstellung in eine CAD-Zeichnung auf einer Bildschirmfläche (30) einer Computervorrichtung (1), auf der ein CAD-Anwendungsprogramm ausführbar installiert ist, wobei das Verfahren die folgenden Schritte umfaßt:

    – Darstellen der CAD-Zeichnung mit CAD-Zeichnungselementen (31) innerhalb einer Zeichenfläche auf der Bildschirmfläche (30) beim Ausführen des CAD-Amvendungsprogramms;

    – Erfassen einer Auswahl einer auf der Computervorrichtung (1) installierten Fotointegrationsfunktion des Benutzers mittels einer von der Computereinrichtung (1) umfaßten Steuereinrichtung (2);

    – Erfassen einer Auswahl einer Fotodatei mit Bilddaten des Benutzers mittels der Steuereinrichtung (2);

    – Erfassen einer Auswahl des Benutzers mittels einer von der Computervorrichtung (1) umfaßten Eingabeeinrichtung (4) von wenigstens zwei Begrenzungspunkten (35, 36) auf der Zeichenfläche, deren Lage auf der Zeichenfläche mittels zugehöriger Koordinatendaten definiert ist, mit Hilfe der Steuereinrichtung (2);

    – Festlegen eines Ausschnitts auf der Zeichenfläche mit einem Rand (37), welcher durch die wenigstens zwei Begrenzungspunkte (35, 36) verläuft; und

    – Darstellen eines Fotos in dem festgelegten Ausschnitt auf der Zeichenfläche, indem die Bilddaten aus Fotodatei über die Bildschirmfläche (30) ausgegeben werden.
  2. Verfahren nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß für elektronische Zuordnung der Fotodatei zu dem festgelegten Ausschnitt ein Attribut erzeugt und gespeichert wird.
  3. Verfahren nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, daß das Attribut einen Adreßverweis auf die Fotodatei umfaßt.
Es folgen 4 Blatt Zeichnungen






IPC
A Täglicher Lebensbedarf
B Arbeitsverfahren; Transportieren
C Chemie; Hüttenwesen
D Textilien; Papier
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
G Physik
H Elektrotechnik

Anmelder
Datum

Patentrecherche

  Patente PDF

Copyright © 2008 Patent-De Alle Rechte vorbehalten. eMail: info@patent-de.com