PatentDe  


Dokumentenidentifikation DE102004057708A1 01.06.2006
Titel Sicherheitsmaßnahme für Scheckformulare, dadurch gekennzeichnet, dass Passbild(er),Portrait(s) des (der) Scheckinhaber ebenfalls auf dem Scheckformular aufgedruckt wird (werden)
Anmelder Hess, Helmut Norbert, 68723 Schwetzingen, DE
Erfinder Hess, Helmut Norbert, 68723 Schwetzingen, DE
DE-Anmeldedatum 30.11.2004
DE-Aktenzeichen 102004057708
Offenlegungstag 01.06.2006
Veröffentlichungstag im Patentblatt 01.06.2006
IPC-Hauptklasse B42D 15/10(2006.01)A, F, I, 20051017, B, H, DE
IPC-Nebenklasse B42D 15/00(2006.01)A, L, I, 20051017, B, H, DE   

Beschreibung[de]

In den meisten Ländern der Welt sind Schecks als Zahlungsmittel üblich. Auf dem vorgedruckten Scheckformular wird der Name, die Kontonummer und weitere Daten des Scheckinhabers über Laser- oder Nadeldrucker hinzugefügt.

Dabei ist aber dem Empfänger des Schecks noch nicht klar, ob der Scheckaussteller (der Unterzeichnende) auch wirklich der Scheckinhaber ist. Oft wird im täglichen Umgang nicht nach einem Ausweis des Scheckausstellers verlangt, da man nicht „Misstrauen" vermitteln möchte.

Der im Patentanspruch angegebenen Erfindung liegt das Problem zugrunde, dem Scheckempfänger mehr Sicherheit bei der Scheckannahme zu geben.

Dieses Problem wird duch das Aufdrucken (Laser-, Nadeldrucker oder andere Druck- oder/und Prägetechniken) eines „Portraits" auf dem Scheckformular gelöst. Das „Portrait" kann ein in allen möglichen grafischen Umsetzungstechniken vereinfachtes Licht- oder Passbild des Scheckinhabers sein, welches in Grösse und Form (z.B. 25 mm hoch und 20 mm breit) variieren kann. Es sollte jedoch den Zweck des Wiedererkennens des Scheckinhabers nicht verfehlen. Schecks die von mehreren Personen unterzeichnet werden können, sollten auch die gleiche Anzahl von "Portraits" aufweisen.

Die mit der Erfindung erzielten Vorteile bestehen insbesondere darin, dass

  • 1. der Scheckempfänger sicher gehen kann, dass der Scheckaussteller auch der Scheckinhaber ist,
  • 2. der Scheckinhaber bei Verlust seiner Scheckformulare einen Missbrauch durch Fälscher verhindern kann,
  • 3. die Bank dem Bankkunden ein individuelles „Design" vermittelt, wobei sie sich von anderen Banken, bzw. den Bankkunden von anderen abheben kann.


Anspruch[de]
  1. Sicherheitsmaßnahme für Scheckformulare, die üblicherweise mit Namen, Kontonummer und weiteren Daten des (der) Scheckinhabers) versehen werden, dadurch gekennzeichnet, dass zusätzlich „Portrait(s)" (Passbild) des (der) Scheckinhaber(s) ebenfalls auf dem Scheckformular aufgedruckt wird
Es folgt kein Blatt Zeichnungen






IPC
A Täglicher Lebensbedarf
B Arbeitsverfahren; Transportieren
C Chemie; Hüttenwesen
D Textilien; Papier
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
G Physik
H Elektrotechnik

Anmelder
Datum

Patentrecherche

  Patente PDF

Copyright © 2008 Patent-De Alle Rechte vorbehalten. eMail: info@patent-de.com