PatentDe  


Dokumentenidentifikation DE202006012583U1 08.02.2007
Titel Tierfutter aus getrockneten Gewebeteilen mit Ergänzungsmitteln angereicht
Anmelder Christov, Bozena, Dr., 89079 Ulm, DE
DE-Aktenzeichen 202006012583
Date of advertisement in the Patentblatt (Patent Gazette) 08.02.2007
Registration date 04.01.2007
Application date from patent application 16.08.2006
IPC-Hauptklasse A23K 1/18(2006.01)A, F, I, 20060816, B, H, DE

Beschreibung[de]

Die Erfindung gehört in das Gebiet der Tierfutterherstellung in Form von Kauartikeln.

Trocknen von Lebensmitteln ist die einfachste und ursprünglichste Methode der Konservierung, d.h. Haltbarmachung.

Beim Trocknen wird den Rohstoffen, das für die Mikroorganismen lebensnotwendige Wasser entzogen und damit die Entwicklung von Verderbniserregern stark gehemmt.

Trocknen kann man einfach an der Luft, mit Sonnen- oder Ofenwärme. Man kann auch industriell trocknen in Trockenschränken oder Trockenanlagen durch so genannte aktive Verfahren, wie etwa die Schnelltrocknung mit heißer Luft.

Diese Methoden erfreuen sich mit wachsendem Gesundheits- und Ernährungsbewusstsein wachsender Beliebtheit.

In der Heimtierbranche wächst die Nachfrage nach getrockneten Kauartikeln stetig.

Zurzeit befinden sich auf dem Markt ca. 100 verschiedene Naturkauartikel – unter anderem Schweineohren, Pansen, Därme, Muskelfleisch, Ochsenziemer, etc.

Die Kauartikel für Heimtiere wurden bislang ohne jegliche Zusätze getrocknet, wodurch der Nährwert relativ gering war.

Zudem wurden sie meist chemisch behandelt und danach in wenigen Stunden im industriellen Schnelltrockenverfahren getrocknet. Dadurch waren sie ganz trocken und konnten beim Fressen gefährlich splittern.

Der im Schutzanspruch 1 angegebenen Erfindung liegt das Problem zugrunde, Kauartikel aus Gewebeteilen vor dem Trocknen mit Ergänzungsmitteln anzureichern, damit die Zusätze in die Gewebeteile übergehen und dadurch der Nährwert deutlich erhöht wird.

Dieses Problem wird mit den im Schutzanspruch angeführten Merkmalen gelöst.

Mit der Erfindung wird erreicht, dass Tierfutter aus Gewebeteilen mit Ergänzungsmitteln angereichert wird und die Zusätze derart in die Gewebeteile übergehen, dass dadurch der Nährwert deutlich erhöht wird.

Durch das Anreichern werden auch die Farbe, die natürlichen Aromastoffe und der Geschmack des jeweiligen Ergänzungsmittels in die Gewebeteile aufgenommen.

Durch die schonende Trocknung behalten die Gewebeteile Feuchtigkeit, dadurch bleiben sie elastisch und können nicht gefährlich splittern, wenn das Tier sie frisst. Das macht sie ideal für die Fütterung von Jungtieren, oder älteren Tieren.

Zudem bleiben die Inhaltsstoffe erhalten, die eine wertvolle Ergänzung für den Organismus sind.

Das besondere Herstellungsverfahren macht außerdem den Einsatz von chemischen Zusätzen unnötig, was ein weiterer Vorteil ist, da chemische Zusätze auch bei Tieren zu den so genannten Zivilisationskrankheiten, wie z.B. Allergien beitragen können.


Anspruch[de]
Tierfutterprodukt aus getrockneten Gewebeteilen mit Ergänzungsmitteln angereichert, dadurch gekennzeichnet, dass die Gewebeteile vor dem Trocknen in Ergänzungsmitteln angereichert sind. Tierfutterprodukt nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass frische oder aufgetaute Gewebeteile in eine Anreicherungsflüssigkeit eingelegt sind, welche Ergänzungsmittel enthält und anschließend schonend getrocknet werden.

Dabei wird das Tierfutter aus Gewebeteilen mit Ergänzungsmitteln angereichert, so dass die Zusätze in die Gewebeteile übergehen, wodurch der Nährwert deutlich erhöht wird.

Durch das Anreichern werden auch die Farbe, die natürlichen Aromastoffe und der Geschmack des jeweiligen Ergänzungsmittels in die Gewebeteile aufgenommen.

Durch die schonende Trocknung behalten die Gewebeteile Feuchtigkeit, dadurch bleiben sie elastisch und können nicht gefährlich splittern, wenn das Tier sie frisst. Das macht sie ideal für die Fütterung von Jungtieren, oder älteren Tieren.

Zudem bleiben die Inhaltsstoffe erhalten, die eine wertvolle Ergänzung für den Organismus sind.
Tierfutterprodukt nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, dass als Ergänzungsmittel eine Lösung aus Gemüse verwendet ist.

Folgende Lebensmittel sind enthalten:

Karotten, Spinat, Mais, Soja, Weizen, Erbsen, Rüben, Zuckerrüben, Broccoli, Grünkohl, Rote Beete, Tomaten, Paprika, Auberginen, Zucchini, Gurken, Spargel.

Die Erfindung kann beispielsweise mit Mais als Ergänzungsmittel ausgeführt werden.

Dazu werden die Gewebeteile vor dem Trocknen in eine gesättigte Lösung aus getrocknetem und gemahlenem Mais für 20 Minuten eingelegt, wodurch die Inhaltsstoffe in die Gewebeteile übergehen. Die Wasseranteile betragen dabei 24 Liter je 4,5 kg Mais. Die genannte Wasser- und Gemüsemenge reicht z.B. für 700 Meter Schweinedarm.
Tierfutterprodukt nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, dass als Ergänzungsmittel eine Lösung aus Proteinen verwendet ist.

Die Lösung enthält folgende Proteine:

Aminosäuren, essentielle Aminosäuren, (wie: Arginin, Leucin, Lysin, Methinin, Tryptophan); Casein, Fleisch, Fisch, Sojaisolat, Carnitin, L-Carnitin, Casein, Kollagen, Milchprodukte (wie: Käse, Quark, Molke), Bohnen, Linsen, Erbsen, Sojabohnen, Hefe, Taurin, Tyrosin, DL-Methionin, Ei, Fischmehl, Geflügelleber, Geflügelmehl, Geflügelproteinisolat, Schweinegrieben, Hefe, L-Lysin, Maisglutenfutter, Maiskleberfutter, Sojaproteinisolat, Sojaproteinkonzentrat – hydrolisiert, Taurin, Weizengluten, Ziegenmolke.
Tierfutterprodukt nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, dass als Ergänzungsmittel eine Lösung aus Fetten verwendet ist.

Als Fette werden verwendet:

Schmalzfett, Geflügelfett, Fischöl, Gamma-Linolensäure, Borretschöl, Kokosöl, Sojaöl, Omega-3-Fettsäuren, Omega-6-Fettsäuren, Butter, Talg, Schweinefett, Eier, Pflanzenfett, Lachsöl, Olivenöl, Lebertran, Nachtkerzenöl, Schwarzkümmelöl, Sesamöl, Traubenkernöl, Weizenkeimöl, Sonnenblumenkernöl, Walnussöl, Kürbiskernöl.
Tierfutterprodukt nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, dass als Ergänzungsmittel eine Lösung aus Mineralstoffen verwendet ist.

Als Mineralstoffe werden verwendet:

Kalzium, Chelate, Kobalt, Kupfer, Eisen, Jod, Magnesium, Mangan, Phosphor, Kalium, Selen, Natrium, Schwefel, Zink, Chlorid.
Tierfutterprodukt nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, dass als Ergänzungsmittel eine Lösung aus Vitaminen verwendet ist.

Als Vitamine werden verwendet:

Pantothensäure (auch: Vitamin B5), Biotin (auch: Vitamin B8), Folsäure (auch: Folate, Vitamin B9), Cholin, Niacin (auch: Vitamin PP, Nikotinsäure), Pyridoxin (auch: Vitamin B6), Riboflavin (auch: Vitamin B2), Thiamin (auch: Vitamin B1, Anti-Polyneuritis-Vitamin, Aneurin), Vitamin A (auch: Retinol, Axerophtol), Vitamin B1, Vitamin B2, Vitamin B6, Vitamin B12 (auch: Cyanocobalamin), Vitamin C (auch: Ascorbinsäure), Vitamin E (auch: Tocopherole), Vitamin K (auch: antihämorrhagischer Faktor), Vitamin D (auch: Calciferol, Vitamin D2: Ergocalciferolum, antirachitischer Faktor, Vitamin D3: Cholecalciferol).
Tierfutterprodukt nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, dass als Ergänzungsmittel eine Lösung aus Antioxidantien verwendet ist.

Als Antioxidantienquelle werden verwendet:

Vitamine, Farbpigmente, Enzyme aus Früchten und Gemüsearten (wie: Olive, Zitrone, Orange, Melone, Tomate, Traube), aus Getreidekeimlingen, den Blättern von grünem Tee, Rotwein, Beta-Carotin, Taurin, Polyphenole.
Tierfutterprodukt nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, dass als Ergänzungsmittel eine Lösung aus Kohlenhydraten verwendet ist.

Als Kohlenhydratquellen wird verwendet:

Stärke, Reis, Mais, Weizen, Kammut, Gerste, Dinkel, Hafer, Kartoffel, Maniok, Zellulose, Lingnin, Pektin, Hemicellulose, Fructo-Oligosaccharide (auch: Prebiotika), Mannan-Oligosaccharide, Rote Beete, Sojabohnen, Flohsamen, Zichorie, Laktose (auch: Milchzucker), Ballaststoffe, Zucker (auch: einfache Kohlenhydrate, Di- und Trisaccharide), Glukose, Saccharose (wie: Rüben- und Rohrzucker), Fructose (wie: Fruchtzucker).
Tierfutterprodukt nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, dass als Ergänzungsmittel eine Lösung aus pflanzlichem Material verwendet ist.

Als pflanzliches Material wird verwendet:

Fruchtpflanzen (wie: Hagebutten, Erdbeeren, Kirschen, Äpfel, Birnen, Bananen, Trauben), Beerenpflanzen (wie: Himbeeren, Blaubeeren, Brombeeren, Stachelbeeren), Wurzeln (wie: Angelikawurzel, Astragulaswurzel, Echinaceawurzel, Ingwer), Knollen, Nüsse (wie: Walnüsse, Haselnüsse, Cashewnüsse, Paranüsse, Mandeln, Pistazien), Pilze (wie: Ling Zhi, Shitake), Kräuter (wie: Kamille, Basilikum, Salbei, Pfefferminze, Petersilie, Weihrauch, Thymian, grüne Minze), Ginseng, Knoblauch, roter Ginseng, Bambus, Hülsenfrüchte (wie: Erbsen, Bohnen), Granatapfel, grüner Tee, Schwarztee, weißer Tee, Ringelblume, Gerstengras, Weizengras, Samen (wie: Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne, Schwarzkümmelkerne, Sesam, Flachssamen, Chia-Samen, Fenchelsamen), Rotweinblätter, Gingko Biloba, Akazienfasern, Yucca, Algen (wie: Süßwasser- und Salzswasseralgen), Chlorella, Spirulina, Rotalge, AlfaAlfa.
Tierfutterprodukt nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, dass als Ergänzungsmittel eine Lösung aus Medikamenten verwendet ist.

Als Medikamente werden verwendet:

Impfstoffe, Entwurmungsmittel, Probiotika, Laktobazillen, OPC, Herz- und Kreislaufmittel, Schmerzmittel, Hormone, Anti-Allergiemedikamente, Anti-Virenmedikamente (gegen: Staupe, Leberentzündung, Zwingerhusten, Hundeseuche), Anti-Bakterienmedikamente (gegen: Stuttgarter Hundeseuche), Rheuma-Medikamente, Diabetes-Medikamente, Stoffwechselerkrankungs-Medikamente, Durchfall-Medikamente, Harnstein-Medikamente, Milben-Medikamente, Tollwut-Medikamente, Parasiten-Medikamente.
Tierfutterprodukt nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, dass als Ergänzungsmittel eine Lösung aus sonstigen Nährstoffen verwendet ist.

Als sonstige Nährstoffe wird verwendet:

Chondroitin (auch: Chondroitinsulfat), Glucosamin, Zeolithe, SOD (auch: Superoxid-Dismutase), Kakao, Polyphenole, Gluksosaminsulfat, MSM, Bioflavonoide, Kelp, Thyroxin.






IPC
A Täglicher Lebensbedarf
B Arbeitsverfahren; Transportieren
C Chemie; Hüttenwesen
D Textilien; Papier
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
G Physik
H Elektrotechnik

Anmelder
Datum

Patentrecherche

Patent Zeichnungen (PDF)

Copyright © 2008 Patent-De Alle Rechte vorbehalten. eMail: info@patent-de.com