PatentDe  


Dokumentenidentifikation DE202007004413U1 23.08.2007
Titel Geosolarmanagementeinheit
Anmelder GEFGA Gesellschaft zur Entwicklung und Förderung von Geothermen Anlagen mbH, 65549 Limburg, DE
DE-Aktenzeichen 202007004413
Date of advertisement in the Patentblatt (Patent Gazette) 23.08.2007
Registration date 19.07.2007
Application date from patent application 22.03.2007
IPC-Hauptklasse F24J 2/40(2006.01)A, F, I, 20070322, B, H, DE
IPC-Nebenklasse F24D 19/10(2006.01)A, L, I, 20070322, B, H, DE   F25B 30/06(2006.01)A, L, I, 20070322, B, H, DE   

Beschreibung[de]

Geosolarmanagementeinheit bestehend aus Mehrwegeweiche, Temperaturaufnehmern und Regler, welche die Geosolarmanagementeinheit bilden. Die Geosolarmanagementeinheit ist hydraulisch und regelungstechnisch derart geschaltet, dass sie die solare und die geothermische Wärmequellen miteinander verbindet. Durch die hydraulische Schaltung und die Regelung ist es möglich, der geothermischen Wärmequelle solare Energie in Form von Wärme zu zuführen, um das Erdreich energetisch zu regenerieren bzw. den Energiespeicher Erdreich effizienter zu nutzen.

Der im Schutzanspruch 1 angegebenen Erfindung liegt das Problem zugrunde, bestehende Anlagen in Ihrer Effizienz zu erhöhen bzw. Neuanlagen mit höheren Wirkungsgraden zu erstellen und aktiv zur CO2-Reduzierung und damit der Verminderung der globalen Erderwärmung bei zu tragen.

Dieses Problem wird mit dem Schutzanspruch 1 aufgeführten Merkmal gelöst.

Die Erfindung steigert durch die Verknüpfung solarer und geothermischer Energie die Effizienz der zum Einsatz kommenden Wärmepumpen, indem der Temperaturhub von der Wärmequelle zum Verbraucher minimiert wird, und dadurch die Arbeitszahlen der Wärmepumpen dauerhaft erhöht werden. Solare Energie wird durch die Geosolarmanagementeinheit im Energiespeicher Erdreich gespeichert und bei Bedarf genutzt.

Neuanlagen, die mit der Geosolarmanagementeinheit ausgerüstet sind zeichnen sich durch ihre verbesserten Arbeitszahlen und den dadurch reduzierten Stromverbrauch aus.

Mit der Erfindung wird erreicht, dass Anlagen, die aufgrund zu gering dimensionierter Wärmetauscherflächen im Erdreich uneffektiv arbeiten in einen wirtschaftlich arbeitenden Bereich gebracht werden können.

Die Geosolarmanagementeinheit kann außerhalb der Wärmepumpe in ein bestehendes Rohrnetz eingesetzt werden sowie in der Wärmepumpeneinheit integriert sein.

Ein Ausführungsbeispiel der Erfindung wird anhand der 1 gezeigt:

1 Geosolarthermieanlage mit Geosolarmanagementeinheit

Die 1 stellt eine Geosolarthermieanlage mit Geosolarmanagementeinheit dar, bestehend aus der Wärmepumpeneinheit.

Systemkomponenten: 1, 2 Speichersystempumpen; 3 Mehrwegeweiche; 4, 6 Sicherheitsgruppen; 5 Regelungseinheit; 7 Systempumpe Verbraucherseite; 8 Wärmequelle; 9 Energiespeicher Erdreich; 10 Verbraucher.

1, 2, 3, 5 bilden die Geosolarmanagementeinheit, bestehend aus Speichersystempumpen 2, 1 einer Mehrwegeweiche 3 und der Regelung 5 mit den zugehörigen Temperaturaufnehmern. Die Wärmequelle 8, bestehend z.B. aus Solarabsorbern, Prozesswärme wird über die Mehrwegeweiche 3 mit der Wärmequelle 8, dem Energiespeicher Erdreich 9, hydraulisch und regelungstechnisch durch die Geosolarmanagementeinheit 1, 2, 3, 5 verbunden.


Anspruch[de]
Die Geosolarmanagementeinheit, dadurch gekennzeichnet, dass sie durch die hydraulische und elektrische Verknüpfung von einer Pumpe 1, Mehrwegeweiche 3, Temperaturaufnehmern und Regler 5 verschiedenartige Wärmequellen und geothermische Erdwärmespeicher miteinander verbindet. Die Geosolarmanagementeinheit nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Erfindung durch ihren Aufbau sowohl außerhalb der Wärmepumpe in einem bestehenden Rohrnetz, als auch in der Wärmepumpeneinheit integriert sein kann.






IPC
A Täglicher Lebensbedarf
B Arbeitsverfahren; Transportieren
C Chemie; Hüttenwesen
D Textilien; Papier
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
G Physik
H Elektrotechnik

Anmelder
Datum

Patentrecherche

Patent Zeichnungen (PDF)

Copyright © 2008 Patent-De Alle Rechte vorbehalten. eMail: info@patent-de.com