PatentDe  


Dokumentenidentifikation DE202007005166U1 23.08.2007
Titel Massagestein
Anmelder Kaiser, Petra, 53783 Eitorf, DE
DE-Aktenzeichen 202007005166
Date of advertisement in the Patentblatt (Patent Gazette) 23.08.2007
Registration date 19.07.2007
Application date from patent application 03.04.2007
IPC-Hauptklasse A61H 7/00(2006.01)A, F, I, 20070403, B, H, DE
IPC-Nebenklasse A61F 7/00(2006.01)A, L, I, 20070403, B, H, DE   

Beschreibung[de]

Folgende Gegenstände sollen geschützt werden:

  • 1.) Handgefertigter Massagestein aus Speckstein.

    Form: Stempel mit speziell geformter Massagesohle. (Bügeleisen)
  • 2.) Handgefertigter Massagestein aus Speckstein.

    Form: Stempel mit speziell geformter Massagesohle. (Oval)
  • 3.) Handgefertigter Massagestein aus Speckstein.

    Form: Auflegestein. (Ginkgo-Blatt. Unterseite flach)
  • 4.) Handgefertigter Massagestein aus Speckstein. (Oval, Unterseite flach)

Die Fachkosmetikerin/Visagistin Petra Kaiser (Antragstellerin) hat im Jahre 2000, basierend auf die allgem bekannte Hot-Stone-Massage, eine eigene Massagetechnik entwickelt. Die Behandlung dauert ca. 60 min. Zur Ausführung dieser speziellen Massagetechnik sind besonders geformte Massage-Steine erforderlich.

Während für die allgemeine Hot-Stone-Massage grundsätzlich nur Basalt-, Marmor- und Lavasteine benutzt werden, sind für die Hot-Stone Beauty-Balance-Massage besonders geformte Steine erforderlich, die die Temperatur länger halten und die aufgrund ihrer Form auch im Bereich der Augen, Nase, Ohren eingesetzt werden können, was mit den üblichen Hot-Stone-Steinen nicht möglich ist.

Zu Nr.1: (Gesichtsstein) Augen, Nase, Mundwinkel und Ohrmassage werden mit einem Stempel-Massagestein ausgeführt. Die Massagesohle hat die Form eines abgerundeten Bügeleisens. Mit der Spitze des Massagesteins können insbesondere Augenwinkel etc. bearbeitet werden.

Zu Nr. 2: (Körperstein) Rücken, Dekollete und Halsmassage werden mit einem Stempel-Massagestein ausgeführt. Die Massagesohle hat die Form eines Ovals. (100 mm × 80 mm). Mit diesem Stein kann großflächig massiert werden. Der Stein kann von beiden Seiten benutzt werden. Der Stempelgriff kann ebenfalls zur Massage (Punktmassage) benutzt werden.

Zu Nr. 3: (Liegestein) Neuralpunkte und Meridiane können mit den 100 mm × 80 mm bearbeitet werden. Die Massagesohle ist flach, die Oberseite ist leicht abgerundet. Die Steine werden als Liegestein benutzt.

Zu Nr. 4: (Auflegestein) Der Massagestein wird im Beckenbereich aufgelegt und sorgt für Entspannung und Wohlgefühl

Der Stein hat die Form eines Ginkgo-Blatts.

Zur Ausführung der Massagetechnik Beauty-Balance sind die o.a. Steine erforderlich. Alle Formen wurden von der Antragstellerin Petra Kaiser entwickelt und hergestellt. Die Steine sind durch ihre besondere Form multifunktionsfähig.

Die o.a. Massagesteine sollen als Set geschützt werden.

In Verbindung mit den o.a. Massagesteinen soll auch der Begriff der Massagetechnik (Beauty-Balance) geschützt werden.

Mit gleicher Post wurde auch ein Antrag auf Eintragung eines Geschmackmusterschutz an das Deutsche Patent- und Markenamt JENA gestellt.

Um die spezielle Massage-Beauty-Balance- ausführen zu können, sind die o.a. Steine unbedingt als Set erforderlich und sollen entsprechend geschützt werden.

Die Massagetechnik Beauty-Balance kann mit den üblichen Hot-Stone-Basaltsteinen nicht ausgeführt werden.


Anspruch[de]
Massagestein, handgefertigt, dadurch gekennzeichnet, dass die Massagesohle abgerundet ist, die Form eines Bügeleisens aufweist und im vorderen Teil spitz zuläuft. Massagestein, handgefertigt, nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass der Stein aus Speckstein gefertigt ist. Massagestein, handgefertigt, nach Anspruch 1 und 2, dadurch gekennzeichnet, dass der Stein ein Oval in den Maßen 100 mm × 80 mm aufweist. Hierbei sind geringe Größenabweichungen möglich. Die Oberseite ist leicht abgerundet. Massagestein, handgefertigt, nach Anspruch 1-3, dadurch gekennzeichnet, dass der Stein eine Ginkgo-Blatt-Form aufweist mit einer flachen Unterseite aber einer abgerundeten Oberseite.






IPC
A Täglicher Lebensbedarf
B Arbeitsverfahren; Transportieren
C Chemie; Hüttenwesen
D Textilien; Papier
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
G Physik
H Elektrotechnik

Anmelder
Datum

Patentrecherche

Patent Zeichnungen (PDF)

Copyright © 2008 Patent-De Alle Rechte vorbehalten. eMail: info@patent-de.com