PatentDe  


Dokumentenidentifikation DE102006010888A1 13.09.2007
Titel Starrer Helm zur Erzeugung einer besseren Gehirndurchblutung
Anmelder Seybold, Rolf, Prof. Dr.-Ing., 42659 Solingen, DE
Erfinder Seybold, Rolf, Prof. Dr.-Ing., 42659 Solingen, DE
DE-Anmeldedatum 09.03.2006
DE-Aktenzeichen 102006010888
Offenlegungstag 13.09.2007
Veröffentlichungstag im Patentblatt 13.09.2007
IPC-Hauptklasse A61H 9/00(2006.01)A, F, I, 20060309, B, H, DE
IPC-Nebenklasse A61G 10/02(2006.01)A, L, I, 20060309, B, H, DE   
Zusammenfassung Die Erfindung betrifft einen Helm, der gegen den Körper oder gegen das Gesicht und den Hals luftdicht abgedichtet ist und in dem mit üblichen Mitteln (Pumpe oder Gebläse) ein Unterdruck erzeugt werden kann, der der besseren Durchblutung des Gehirns dient.

Beschreibung[de]

Starrer Helm zur Erzeugung einer besseren Gehirndurchblutung. Bekannt sind Helme zur Behandlung von Haaren und Kopfhaut. (Offenlegungsschrift 2639457 vom 9.3.1978)

Neu ist die Anwendung des Prinzips zur Verbesserung der Durchblutung des gesamten Kopfes, also auch des Gehirns. Bei älteren Leuten ist oft die Gedächtnisleistung durch mangelnde Durchblutung des Gehirns herabgesetzt.

Sinn der Erfindung ist es, die Durchblutung des Gehirns zu verbessern.

Zwei Ausführungsformen sind in der Zeichnung dargestellt.

Es zeigt 1 einen Helm, der den ganzen Kopf umschließt

2 einen Helm, der das Gesicht frei läßt.

In 1 ist ein Kopf 1 dargestellt, der von einem Starren Helm 2, der vorzugsweise aus durchsichtigem Kunststoff hergestellt ist, umschlossen ist. Abgedichtet ist der Helm mit einem flexiblen Dichtungsband 3. Damit nicht die verdünnte Luft eingeatmet werden muß, ist der Helm 2 mit einem Mundstück 4 versehen, das mit der Außenluft verbunden ist. Ein Rohranschluß 5 dient der Verbindung mit einem Gerät, das den Unterdruck erzeugt.

2 zeigt einem Helm, der das Gesicht frei läßt.


Anspruch[de]
Starrer Helm zur Erzeugung einer besseren Gehirndurchblutung, dadurch gekennzeichnet, daß er den ganzen Kopf umfasst, gegen Schulter, Nacken und Brust luftdicht abgedichtet ist und daß in ihm mit den üblichen Mitteln (Pumpe, Gebläse) ein Unterdruck erzeugt werden kann. Starrer Helm nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß in ihm ein Mundstück angebracht ist, das mit der Außenluft verbunden ist. Starrer Helm zur Erzeugung einer besseren Gehirndurchblutung, dadurch gekennzeichnet, daß er gegen das Gesicht und den Hals luftdicht abgedichtet ist und daß in ihm ein Unterdruck erzeugt werden kann.






IPC
A Täglicher Lebensbedarf
B Arbeitsverfahren; Transportieren
C Chemie; Hüttenwesen
D Textilien; Papier
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
G Physik
H Elektrotechnik

Anmelder
Datum

Patentrecherche

Patent Zeichnungen (PDF)

Copyright © 2008 Patent-De Alle Rechte vorbehalten. eMail: info@patent-de.com