PatentDe  


Dokumentenidentifikation DE202006013568U1 08.11.2007
Titel Kredit-, Kunden- oder Clubkarte mit Loch- bzw. Rasterbrillenfunktion als Notsehhilfe
Anmelder Loh, Margrit, 35582 Wetzlar, DE
DE-Aktenzeichen 202006013568
Date of advertisement in the Patentblatt (Patent Gazette) 08.11.2007
Registration date 04.10.2007
Application date from patent application 02.09.2006
IPC-Hauptklasse B42D 15/10(2006.01)A, F, I, 20060902, B, H, DE
IPC-Nebenklasse G06K 19/077(2006.01)A, L, I, 20060902, B, H, DE   G02C 7/00(2006.01)A, L, I, 20060902, B, H, DE   

Beschreibung[de]

Die hier unter dem Namen Karte zusammengefaßten maschinenlesbaren Karten sind weltweit eine der am meisten verbreiteten Gebrauchsgegenstände und werden neben den in der Erfindungsbezeichnung aufgeführten Anwendungen unter anderem auch als Krankenkassenkarte, Zutrittsberechtigungskarten usw. eingesetzt.

Von dem Format 55 × 85 mm ist nur ein Bruchteil für den Magnetstreifen und/oder den aufgebrachten Speicherchip genutzt, die übrige Fläche ist frei zur Bedruckung, Lochung, Stanzung, Rasterung.

Die Erfindungsgemäße Aufgabe war diese Karte mit einem Zusatznutzen auszustatten, der dem Nutzer neben der eigentlichen Kartenfunktion eine Notsehhilfe zur Verfügung stellt.

Diese Aufgabe wurde mit den im Schutzanspruch 1 angeführten Merkmalen gelöst.

Bei dem bekannten Prinzip der Loch- oder Rasterbrille wird durch die kleinen Durchblicköffnungen ähnlich der kleinsten Blende bei einer Kamera eine große Tiefenschärfe erreicht, die es dem Fehlsichtigen ermöglicht bis zu 3 Visusstufen besser zu sehen.

Diese Visusverbesserung gilt für alle Arten der Fehlsichtigkeiten wie Kurz- und Weitsichtigkeit, Astigmatismen (Stäbchensehen) und gerade auch bei der Altersweitsichtigkeit.

Dieses Prinzip führt hier in Verbindung mit den verbreiteten und meist mitgeführten Karten zu der neuheitlichen Erfindung einer Notsehhilfe. Eine Kurzanleitung für die Handhabung der Karte als Notsehhilfe kann direkt auf der Karte neben den Durchblicköffnungen aufgedruckt werden.

Beispiel: „Wenn Ihnen Ihre Sehhilfe (Brille, Kontaktlinse) nicht zur Verfügung steht, blicken Sie durch die kleinen Öffnungen der Karte als Notsehhilfe."

In den Unteransprüchen 2 bis 5 werden verschiedene Ausführungs- und Optimierungsformen der Grunderfindung beschrieben.

Mit den im Unteranspruch 3 und 4 beschriebenen Größenunterschieden der Durchblicköffnungen ist die Karte als Notsehhilfe für verschiedene Sehaufgaben optimiert. Bei ausreichender Objekthelligkeit erreicht man mit z.B. 0,5 bis 0,8 mm kleinen Durchblicköffnungen die größtmögliche Tiefenschärfe und die damit einhergehende Visusverbesserung. Bei geringerer Objekthelligkeit kommen die größeren Durchblicköffnungen von z.B. 0,9 bis 1,2 mm, bei dann allerdings reduzierter Tiefenschärfe zur Anwendung.

Eine Ausführungsform eines kreisförmig angeordneten Rasters von Durchblicköffnungen in zwei verschiedenen Größen ist vergrößert in 1 gezeigt, die Anschrägung der dem Auge zugewandten Ränder der Durchblicköffnungen nach Anspruch 5 zeigt 2 stark vergrößert.


Anspruch[de]
Kredit-, Kunden- oder Clubkarte mit Loch- bzw. Rasterbrillenfunktion als Notsehhilfe, dadurch gekennzeichnet, daß die Karte mit einer oder mehreren Durchblicköffnungen im Raster versehen ist, die die Wirkung einer Loch- oder Rasterbrille erzeugen, wenn der Benutzer ein nahes oder fernes Objekt durch die Durchblicköffnung oder das Raster von Durchblicköffnungen betrachtet. Karte nach Anspruch 1 dadurch gekennzeichnet, daß die Durchblicköffnungen als kreisförmiges Loch oder eine andere geometrische Form wie Ellipse, Drei- oder Mehreck ausgeführt sind. Karte nach einem der vorgehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Durchblicköffnungen vorteilhaft als kreisförmige Löcher mit einem Durchmesser von 0,5 bis 1,2 Millimeter ausgeführt sind oder andere geometrische Formen der Durchblicköffnungen nach Unteranspruch 2 mit einer Fläche von 0,2 bis 1,0 Quadratmillimetern ausgeführt sind. Karte nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß verschieden große Durchblicköffnungen in einem Raster angeordnet werden, damit der Nutzer die für seine jeweilige Sehaufgabe die am besten geeignete Durchblicköffnung zur Verfügung hat. Die verschieden große und auch wahlweise verschieden gestalteten Durchblicköffnungen nach Unteranspruch 3 können in einzelnen Zeilen, Zeilenblöcken, konzentrischen Kreisen und anderen geometrischen Mustern, beispielsweise Firmenzeichen, angeordnet werden. Karte nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß vorteilhaft die, dem Auge zugewandten Ränder der Durchblicköffnungen zur Verminderung von Beugungserscheinungen angeschrägt sind (2, vergrößerte Seitenansicht) und zur Verminderung von Reflexen dunkel mattiert sind.






IPC
A Täglicher Lebensbedarf
B Arbeitsverfahren; Transportieren
C Chemie; Hüttenwesen
D Textilien; Papier
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
G Physik
H Elektrotechnik

Anmelder
Datum

Patentrecherche

Patent Zeichnungen (PDF)

Copyright © 2008 Patent-De Alle Rechte vorbehalten. eMail: info@patent-de.com