PatentDe  


Dokumentenidentifikation DE202007010886U1 08.11.2007
Titel Selbsteinzug für Schiebetüren mit Dämpfer
Anmelder Haves, Klaus, 48324 Sendenhorst, DE
DE-Aktenzeichen 202007010886
Date of advertisement in the Patentblatt (Patent Gazette) 08.11.2007
Registration date 04.10.2007
Application date from patent application 03.08.2007
IPC-Hauptklasse E05F 5/00(2006.01)A, F, I, 20070803, B, H, DE

Beschreibung[de]

Schiebetüren die manuell bedient werden bestehen aus einer Laufschiene mit Laufwagen und einem Türblatt das an dem Laufwagen befestigt ist. Sie werden z. B. vor Maueröffnungen oder Durchgangsfuttern eingebaut um Platz zu sparen, damit das Türblatt beim öffnen nicht im Weg steht, oder aus optischen Gründen.

Bei allen manuell bedienbaren Schiebetüren besteht das Problem, dass die Tür in einer entsprechender Geschwindigkeit beim Schließen an den Anschlag heran geführt werden muss, um sie vollständig zu schließen.

Geschied dieser Vorgang zu schnell oder wird vorzeitig abgebrochen, steht die Schiebetür einwenig offen.

Der im Schutzanspruch 1 angegebenen Erfindung entfällt dieses Problem.

Beim Schließen einer Schiebetür mit diesem Beschlag, wird die Tür kurz vor dem Schließen (ca. 3,5 cm) abgebremst und selbständig bis zum Anschlag herangezogen.

Die Schiebetür schließt dadurch komplett, leise und schlägt nicht gegen den Anschlag beim (schnellen) Schließen.

Oft stehen Schiebtüren auch 1–2 cm offen nach dem Schließen oder Aufprall am Anschlag. Dieses Problem entfällt nach der Montage dieses Beschlages.

Bei der Vorrichtung handelt es sich um einen mechanischen Beschlag der aus einer Trägerplatte 1 aus Holz oder Metall besteht und auf der ein entsprechender Selbsteinzug mit Dämpfer 3 montiert ist.

Darstellung in der oberen Zeichnung.

Das Gegenstück besteht aus einem Mitnehmerstift 2 der als Gegenstück zum Selbsteinzug passt. Dieses Gegenstück wird im beweglichen Teil der Schiebetür (z. B. Spannbacken 6 bei Glasschiebetüren) an entsprechender Stelle eingebohrt und befestigt. Ähnliche Montage ist auch bei anderen Schiebetüren möglich.

Darstellung bei Glastüren in den beiden unteren Zeichnungen.

Zeichnung A. Beschlag

Zeichnung B. Ansicht einer Glasschiebetür

Zeichnung C. Seitenansicht der Schiebetür


Anspruch[de]
Selbsteinzug für Schiebetüren mit Dämpfer dadurch gekennzeichnet dass der Beschlag 3. mit dem Mitnehmerstift 2. beim zusammentreffen die Schiebetürgeschwindigkeit abfängt (ca. 3,5 cm vor dem Anschlag 4. dämpft) und anschließend die Schiebetür 5. selbständig mechanisch schließt bzw. zum Anschlag 4. heranzieht. Selbsteinzug nach Anspruch 1.

dadurch gekennzeichnet

dass die Trägerplatte 1. aus Holz/Holzwerkstoff sowie Metall bestehen kann.

Eine Nut oder Haken zur Befestigung des Einzugs 3. hat.
Selbsteinzug nach Anspruch 1. dadurch gekennzeichnet dass der Mitnehmerstift 2. für die Funktion des Beschlages wahlweise in Spannbacken 6. oder Schiebetür eingebohrt wird und aus einem 3 mm Rundstift aus Metall besteht.






IPC
A Täglicher Lebensbedarf
B Arbeitsverfahren; Transportieren
C Chemie; Hüttenwesen
D Textilien; Papier
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
G Physik
H Elektrotechnik

Anmelder
Datum

Patentrecherche

Patent Zeichnungen (PDF)

Copyright © 2008 Patent-De Alle Rechte vorbehalten. eMail: info@patent-de.com