PatentDe  


Dokumentenidentifikation DE102006020144B4 26.06.2008
Titel Verfahren zum Betrieb eines Schiffsantriebssystems mit Abwärmerückgewinnung sowie Schiffsantriebssystem mit Abwärmerückgewinnung
Anmelder Siemens AG, 80333 München, DE
Erfinder Fröhlich, Hans-Joachim, 22117 Hamburg, DE;
Tigges, Kay, 21698 Harsefeld, DE
DE-Anmeldedatum 02.05.2006
DE-Aktenzeichen 102006020144
Offenlegungstag 15.11.2007
Veröffentlichungstag der Patenterteilung 26.06.2008
Veröffentlichungstag im Patentblatt 26.06.2008
IPC-Hauptklasse B63H 23/18(2006.01)A, F, I, 20060502, B, H, DE
IPC-Nebenklasse B63J 3/02(2006.01)A, L, I, 20060502, B, H, DE   B63J 5/00(2006.01)A, L, I, 20060502, B, H, DE   
Zusammenfassung Bei einem Schiffsantriebssystem (1) mit einer Hauptmaschine (2), die eine Wellenanlage (3) antreibt, die mit einem Schiffspropeller (4) gekoppelt ist, einem Abwärmerückgewinnungssystem (20), das aus Abwärme der Hauptmaschine elektrische Energie erzeugt und in ein elektrisches Schiffsnetz (5) einspeist, und einem über einen Umrichter (12) mit dem elektrischen Netz (5) verbundenen Wellengenerator/-motor (11), der mit der Wellenanlage (3) gekoppelt ist und der im Motorbetrieb elektrische Energie aus dem Schiffsnetz (5) in mechanische Energie zum Antrieb der Wellenanlage (3) und im Generatorbetrieb mechanische Energie der Wellenanlage (3) in elektrische Energie für das Schiffsnetz (5) umwandelt, besteht das Problem, dass ein unvorhergesehener Ausfall der Energieerzeugung durch das Abwärmerückgewinnungssystem (20) zu einer Netzstörung bis hin zu einem Blackout des Schiffes führen kann.
Dies wird erfindungsgemäß dadurch vermieden, dass bei Motorbetrieb des Wellengenerators/-motors (11) und einem Ausfall der Energieerzeugung durch das Abwärmerückgewinnungssystem (20) der Wellengenerator/-motor (11) von Motorbetrieb in Generatorbetrieb umgeschaltet wird, wobei während der Umschaltzeit eine Energiequelle (17, 52) elektrische Energie in das Schiffsnetz (5) einspeist, derart, dass die Spannung und Frequenz des Schiffsnetzes (5) einen jeweils vorgegebenen Grenzwert nicht unterschreiten.








IPC
A Täglicher Lebensbedarf
B Arbeitsverfahren; Transportieren
C Chemie; Hüttenwesen
D Textilien; Papier
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
G Physik
H Elektrotechnik

Anmelder
Datum

Patentrecherche

  Patente PDF

Copyright © 2008 Patent-De Alle Rechte vorbehalten. eMail: info@patent-de.com